15.04.2019 14:00 |

„Krone“-Ombudsfrau

Ärger mit Automat folgte Ärger über Vorschrift

Für Unmut bei einer betagten Leserin sorgte deren Bank bei der Rückgabe ihrer Bankkarte. Die war nämlich von einem Automaten „geschluckt“ worden…

Beim Erledigen der Bankgeschäfte greift Hermine F. ihrer 90-jährigen Mutter unter die Arme. Als die beiden unlängst einen Erlagschein beim Automaten im Foyer ihrer Filiale in Wien einzahlen wollten, „schluckte“ das Gerät die Bankkarte. „Wir wandten uns an einen Mitarbeiter, der zuerst einen Ausweis sehen wollte, den meine Mutter nicht mit hatte“, so die Tochter. Ihre Bitte um Entgegenkommen verhallte ungehört. Vorschrift sei Vorschrift, und die gelte auch für eine 90-jährige Dame, die seit Jahrzehnten Kundin bei der Bank ist. „Meine Mutter war sehr aufgeregt und meinte, sie sei doch kein Verbrecher“, schildert Frau F. weiter. Die Karte gab es dennoch erst mit Ausweis zurück.

Die Mitarbeiter hätten sich an die Regeln gehalten, teilte die Bank Austria der Ombudsfrau auf Anfrage mit, hätten hier aber dennoch eine Ausnahme machen können…

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter