Crossing Europe:

149 Filme für neue Sichtweisen

Zum 16. Mal findet in Linz das Crossing Europe-Filmfestival statt, heuer von 25. - 30. April. 149 Spiel- und Dokumentarfilme aus 48 Ländern werden zu sehen sein, 140 Filmgäste aus ganz Europa haben zugesagt. Eine Doku über die oberösterreichische Fotografin Elfie Semotan begleitet eine Ausstellung.

Eine „Wiederbelebung“ der „Schaurausch“-Ausstellung des OK aus dem Jahr 2007 erfährt „Standing/Waiting“ von Elfie Semotan anlässlich der Preview des Dokufilms „Elfie Semotan, Photographer“ beim Crossing Europe-Filmfestival. Das Werk über die oberösterreichische Künstlerin ist einer von fünf Eröffnungsfilmen, die am 25. April gezeigt werden. Dazu zählt auch der Berlinale-Preisträgerfilm „Systemsprenger“, die Streifen „Petra“ und „Bota“, die sich Frauenbiografien widmen, sowie „Danmarks Sønner“, das ein dystopisches Dänemark im Jahr 2025 zeigt.

Vier Wettbewerbskategorien
Fünf Tage lang wird Linz dann wieder zum Mekka für alle Cineasten, die sich abseits des Mainstreams bewegen. Festivalleiterin Christine Dollhofer und ihr Team bleiben ihrem Credo treu: Das Programm von Crossing Europe soll der Vielgestaltigkeit Europas gerecht werden und eine differenzierte Sichtweise eröffnen.

Vier international besetzte Jurys vergeben wieder Preise im Wert von 30.000 Euro in vier Kategorien, darunter „Local Artists“ und, heuer neu, „YAAAS!“ als Jugendschiene.

Jasmin Gaderer/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter