Fr, 19. April 2019
10.04.2019 13:00

Garagenbrand

13-Jährige entdeckte Brand, alarmierte Feuerwehr

Als sie gerade im Bad stand, um sich für die Schule herzurichten, hörte Eva Dichtl (13) aus Freistadt plötzlich ein beunruhigendes Knacksen. Das Stiegenhaus war bereits völlig verraucht, in der Garage schlugen die Flammen bis zur Decke. Sie reagierte schnell, wählte sofort den Notruf, konnte so Schlimmeres verhindern.

„Ich bin zur Garage gelaufen und hab’ die Tür aufgerissen. Da hab’ ich Flammen bis zur Decke gesehen“, erzählt die mutige 13-jährige Eva Dichtl aus Freistadt, die als einzige schon munter war, als in der Garage des Einfamilienhauses der vierköpfigen Familie gegen 6.30 Uhr morgens Feuer ausgebrochen war. Sofort eilte sie ins Schlafzimmer ihrer Eltern, weckte sie: „Ich hab’ geschrien, dass es in der Garage brennt und sofort die Nummer der Feuerwehr gewählt.“

„Gott sei Dank niemand verletzt“
Auch ihren 16-jährigen Bruder holte die Schülerin der Musikmittelschule Freistadt aus dem Schlaf: „Es ist einiges kaputt gegangen, aber Gott sei Dank wurde niemand verletzt und auch im Wohnbereich gibt’s keinen Schaden.“

Hoher Sachschaden
Bei dem Brand wurden unter anderem zwei Autos, drei E-Bikes und mehrere Paar Ski beschädigt. Die Feuerwehr Freistadt stand mit 18 Mann im Löscheinsatz, die Brandursache ist unklar.

Lisa Stockhammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Doch nicht Wolfsburg?
Glasner: „Es gibt noch andere Interessenten ...“
Fußball National
Sonst wäre Praxis leer
Mit 73 Jahren kehrt Arzt in seinen Job zurück
Oberösterreich
Heute geht‘s los
Gogo Djuricin: „Ich bin sicherer aufgestellt“
Fußball National
Happy Birthday!
Arnautovic: „Familie ist immer an erster Stelle“
Fußball International
EL-Wunder vollbracht
Fehlender Videobeweis „rettet“ Eintracht Frankfurt
Fußball International
„Überzeugende Beweise“
Kletterlegende Lama bei Lawinendrama gestorben
Tirol
True-Wireless-Ohrhörer
Samsung Galaxy Buds: Kleine Stöpsel, aber oho?
Elektronik
„Wir haben zu“
Karfreitag: Ein Arbeitstag wie (fast) jeder andere
Oberösterreich
Neuhold im Gespräch
Cup-Finale im Viola Park: Alle Varianten möglich
Video Fußball
CL-Platz in Gefahr?
Sensatios-Halbfinale lässt Salzburg zittern
Fußball International
EL-Krimi gegen Benfica
Hütters Eintracht schafft das Wunder von Frankfurt
Fußball International

Newsletter