10.04.2019 14:11 |

„The Aftermath“

Keira Knightley: Heiße Affäre im „Niemandsland“

Hamburg, 1946. Rachael Morgan (Keira Knightley) und ihr Ehemann Lewis (Jason Clarke), ein hochrangiger britischer Besatzungsoffizier, haben die beschlagnahmte Villa eines Deutschen an der Elbchaussee bezogen. Stefan Lubert (Alexander Skarsgard), Architekt und vormaliger Besitzer, bewohnt mit seiner Tochter weiterhin das Dachgeschoss.

Eine Nachkriegs-WG, deren Konstellation allein schon für Konflikt sorgt. In dem prekären Spannungsfeld des Hasses und der Schuld, der Sieger und Verlierer, entfaltet Leidenschaft ihre unberechenbare Eigengesetzlichkeit ...

Regisseur James Kent hat hier den gleichnamigen Roman „The Aftermath“ des walisischen Autors Rhidian Brook verfilmt und lässt uns in kühl inszenierten Bildern an der verhängnisvollen Affäre zwischen einem Deutschen und einer verheirateten Britin, der ein Bombenangriff den Sohn genommen hat, teilhaben.

Eine bewegende Geschichte, der die Historie vor allem als atmosphärischer Hintergrund dient, ja, ein Drama in der Umklammerung politischer und moralischer Zwänge, dem die wunderbare Keira Knightley einen Hauch von Casablanca-Feeling verleiht.

Kinostart von „Niemandsland - The Aftermath“: 12. April.

Christina Krisch, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter