Fr, 26. April 2019
07.04.2019 07:01

Eisbullen in Wien

Matchpucks als verdienter Lohn

Kaum zurück an den Start gestürmt, winkt Eisbullen am Sonntag bei den Vienna Capitals erstmals Führung in der Eishockeyliga-Halbfinalserie. Kapitän Trattnig warnt aber nach den zwei Siegen vor falscher Lockerheit.

Mit jedem Capitals-Tor in den letzten beiden Partien – gesamt sechs Stück – erneut in Rückstand geraten, aber am Ende dennoch zweimal gesiegt: Eisbullen mit Riesenherz versetzen so Play-off-Berge, schlugen mit dem enthusiastisch gefeierten Heim-5:3 Wien in dieser Saison erstmals nach regulärer Spielzeit. Weil auch Rückkehrer Hochkofler der vierten Linie mehr physische Präsenz gab, bei Rauchenwalds so wichtigem 3:3 für Verkehr vor Goalie Lamoureux sorgte. „Das hat zusätzlich Energie gegeben, soll weiter ein Trumpf sein“, erklärte Herburger, der den „Game Winner“ draufsetzte. Als die Caps nur mehr reagierten, angezählt waren.

So stürmten die Bulls mit dem Serien-2:2 zurück an den Start. Jetzt läuft’s unter „Best of three“, winken am Sonntag dem Sieger Matchpucks. „Wir haben viel Selbstvertrauen getankt“, betont Kapitän Trattnig, sagt aber auch: „Aufpassen! Nach zwei Siegen schleicht sich oft falsche Lockerheit ein.“

Die Wiener Lockerheit ist sicher futsch. „Jetzt kommt es auf die individuelle Klasse der Spieler an, sie dürfen nicht zu viel wollen, müssen einfach nur ihren Job machen“, nimmt Trainer Cameron speziell seine Stürmer in die Pflicht. Salzburg-Trainer Brucker schreibt indes weiter das Vertrauen in seine Boys groß: „Zuletzt haben wir in Wien nicht so gut gespielt – und trotzdem gewonnen.“

Robert Groiss
Robert Groiss

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Dort wartet Lazio Rom
Atalanta Bergamo im italienischen Cup-Finale
Fußball International
Willkommen, Mary-Lou!
Baby-Alarm! Marcel Sabitzer ist Vater geworden
Fußball International
„Nicht korrekt!“
DFB-Geständnis: Bayern-Elfer war Fehlentscheidung!
Fußball International
Identitäre, BVT etc.
Strache übersteht Misstrauensantrag der SPÖ
Österreich

Newsletter