Mo, 22. April 2019
02.04.2019 16:24

Acht Jahre Haft

Stieftochter (10) beim Duschen missbraucht

Am Salzburger Landesgericht ist am Dienstag ein 36-Jähriger wegen schweren sexuellen Missbrauchs und der Ausnutzung eines Autoritätsverhältnisses zu einer achtjährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Der Salzburger soll im Herbst 2016 seine damals zehnjährige Stieftochter im Badezimmer beim Duschen insgesamt sechsmal missbraucht haben. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Der Mann hatte sich zum Prozessauftakt - die erste Verhandlung fand vor über einem Jahr am 20. Februar 2018 statt - nicht schuldig bekannt und lediglich zugegeben, gemeinsam mit der Stieftochter in der Badewanne geduscht zu haben. Allerdings hatte er zunächst gegenüber Mitarbeiterinnen der Jugendwohlfahrt die Vorwürfe teilweise gestanden und ein gegenseitiges Waschen samt Berührungen im Intimbereich eingestanden. Zu sexuellen Handlungen sei es dabei aber nicht gekommen, erklärte der 36-Jährige am ersten Prozesstag.

Der Mann lebte zur mutmaßlichen Tatzeit im gemeinsamen Haushalt mit seiner Ehefrau, einer gemeinsamen Tochter und der Stieftochter. Als die Mutter der Kinder nicht zu Hause gewesen sei, habe er laut Staatsanwaltschaft die Stieftochter beim Duschen aufgefordert, sie solle sexuelle Handlungen bei ihm durchführen, was auch geschehen sei. Weiters habe er in einem Fall sexuelle Handlungen bei dem Kind gesetzt. Der Zehnjährigen sagte er, sie dürfe der Mutter nichts davon erzählen.

Der Angeklagte hat nach dem heutigen Urteil Nichtigkeitsbeschwerde und Berufung angemeldet. Zu dem „Geständnis“ vor der Jugendwohlfahrt sei er von seiner Ehefrau genötigt worden, hatte sein Verteidiger am ersten Verfahrenstag gesagt. Sein Mandant hätte sonst seine leibliche Tochter nicht mehr sehen dürfen. Die Staatsanwaltschaft hat am Dienstag auf Rechtsmittel verzichtet.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bauchfett
„Rettungsringe“ als Risiko
Gesund & Fit
Opfer traumatisiert
„Große psychische Brutalität“ bei Home Invasion
Niederösterreich
Klingt Microsoft gut?
Surface Headphones: 400-Euro-Kopfhörer im Test
Elektronik
Video für Feuerwehr
PSG feiert den Meistertitel in Notre-Dame-Trikots
Fußball International
Hier im Video
Jubel in Turin! So feierten Juve-Fans den Titel
Fußball International
Sturm-Coach knallhart
Mählich: „Es fehlt uns an Ordnung und Kreativität“
Fußball National
Nur Bulls souverän
Kapfenberg und Oberwart setzen sich durch
Sport-Mix
Kabinen-Party im Video
PAOK Saloniki nach 34 Jahren wieder Meister
Fußball International
Die Tore im Video
Hattrick! Benzema schreibt bei Real Geschichte
Fußball International
Pleite für Arsenal
Liverpool schießt sich an Spitze und hilft „Hasi“
Fußball International
Gegen den LASK
Doppelpack von Monschein rettet Austria das Remis
Fußball International

Newsletter