01.04.2019 17:39 |

Fußball-Unterhaus

Faistenau-Kicker nach Herzstillstand gestorben

Es hätte ein schöner Tag für die Kicker des USC Faistenau sein sollen. Bis ein Reserve-Spieler kurz nach seiner Einwechslung auf dem Platz zusammenbrach. Der 35-Jährige wurde umgehend per Hubschrauber ins Krankenhaus transportiert, wo er den Kampf um sein Leben am Montag verlor.

Alles war angerichtet für einen herrlichen Fußballsamstag. Schon zu Mittag traf Faistenau in der 2. Landesliga Nord auf Tabellenführer Plainfeld, siegte mit 4:2. Was danach geschah, entwertete den Sieg aber völlig. Denn im folgenden Reserveduell kollabierte ein Akteur der Heimischen nur kurz nach seiner Einwechslung mit Herzstillstand. Sektionsleiter Anton Leiter konnte es nicht fassen: „Ich bin noch neben ihm auf der Bank gesessen. Er hat keine Luft mehr bekommen, ist zusammengebrochen.“

Obwohl einige Spieler sofort Reanimationsmaßnahmen einleiteten, sollte alles nicht mehr helfen. Der 35-jährige Mann wurde mit dem Hubschrauber ins LKH Salzburg gebracht, dort künstlich beatmet. Am Montag Morgen verlor das langjährige Klubmitglied den Kampf um sein Leben, die helfenden Maschinen wurden abgestellt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter