09.03.2010 15:05 |

Über U-Bahn-Gleisen

Brückenbauwerk als neue Freizeitoase am Gürtel

Den Beginn hat die große Bücherei gemacht, nun folgt eine "begehbare Landschaft" (Bild): Am Gürtel wird ein weiterer Teil der U-Bahn-Trasse überbaut. Vorgesehen ist eine Brückenkonstruktion, die als Freizeitareal dienen soll. Entworfen wurden die verschlungenen Wege vom amerikanischen Architekten Vito Acconci, wobei das Projekt gemeinsam mit dem heimischen Architekturbüro Tillner & Willinger erarbeitet wurde.

Wie Planungsstadtrat Rudolf Schicker (SP) am Dienstag berichtete, soll sich die Installation im Bereich zwischen Burggasse und Neustiftgasse erstrecken. Kosten dürfte die Überbauung rund 1,5 bis 2 Millionen Euro, wobei für die Grünraumgestaltung noch weitere 400.000 Euro veranschlagt werden.

Infobox: Was hältst du von der geplanten Freizeitoase? Stimm ' ab!

Gedacht ist die Brücke als eine Art Spiellandschaft, auch Baumhäuser soll es dort geben. Die Freifläche soll rund um die Uhr begehbar sein - und auch tatsächlich frei bleiben. Gastlokale oder ähnliche Ein- bzw. Aufbauten sind nicht geplant, hieß es. Was es hingegen geben wird, sind Sicherheitsvorkehrungen. Unter anderem werden Netze gespannt.

Beginn der Realisierung in rund eineinhalb Jahren möglich
Bevor die neue Stadtlandschaft realisiert wird, müssen zunächst noch die Verhandlungen mit dem US-Architekten abgeschlossen werden. Geht alles nach Plan, könnte in rund eineinhalb Jahren mit der Realisierung begonnen werden.

Weitere neue Gürtelprojekte will Schicker kommende Woche präsentieren: Künstlerische Akzente will man etwa zwischen Herbst- und Gablenzgasse setzen, wo ein begehbares Kunstwerk - ebenfalls von Vito Acconci - entstehen soll, das als dauerhafte Installation eine "Erlebnislandschaft" bieten wird. Die Acconci-Landschaft hätte zwar noch geheimbleiben sollen, die Pläne waren aber bereits durchgesickert und medial verbreitet worden.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol