Kreuzweg & Bunker

Die verborgenen Orte der Bundeshauptstadt

Das „Tor der heimlich Schwangeren“, Mumien in der Bibliothek oder ein Haus aus Schokolade: Wien hat so einiges zu bieten, auch abseits der bekannten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Mumien in der Bibliothek

Das Theresianum ist ein Gymnasium mit jahrhundertelanger Bildungstradition und gilt auch heute noch als Eliteschule. Kaum jemand weiß jedoch, dass in der Bibliothek der Schule in einem Glaskasten die Mumien von zwei Frauen liegen.

Wo: 4., Favoritenstraße 15

Der „Wiener Kreuzweg“

Der Kreuzweg des Wiener Malers der Spätromantik Joseph Führich ist der meist kopierte Kreuzweg der Welt. Unterhalb der Empore in den Seitenschiffen der frühhistorischen Nepomuk-Kirche, kann man das Original besichtigen.

Wo: 2., Nepomukgasse 1

Fälschermuseum

In dem europaweit einzigartigen Privatmuseum geht es um Kunstfälschungen und wie man solche erkennt. Die spektakulärsten Kunstfälscher werden vorgestellt. Ein eigenes Kapitel widmet sich etwa Maler und Kunstfälscher Konrad Kujau, der die gefälschten „Hitler-Tagebücher“ verkauft hat.

Wo: 3., Löwengasse 28

Schokoladenhaus 

Manche Wiener nennen das vom Otto Wagner-Schüler Ernst Lichtblau gebaute Haus auch „Lebkuchenhaus“, erinnert es ob seiner braunen Majolika-Verzierungen auf der Fassade daran.

Wo: 13., Wattmanngasse 29

Luftschutzbunker

Der Luftschutzbunker an der Kreuzung Spitalgasse / Währingerstraße ist fast vergessen und fällt, ob der zahlreichen Graffiti, auch kaum auf. Seit 2010 wird er von Historikern des Bezirksmuseums betreut. Als Mahnung an den Krieg ist in der Bunkeranlage im Arne-Carlsson-Park eine Dauerausstellung eingerichtet.

Wo: 9., Spitalgasse/Währingerstr.

Tipp: Zahlreiche weitere verborgene Orte der Stadt finden sich im Buch „Verborgenes Wien“ von Michaela Lindinger.

März 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr