21.03.2019 08:00 |

Kritik von Anrainern

Viel Wind um den neuen Rettungshubschrauber

Da der VwGH - wie berichtet - keine Fehler im Vergabeverfahren sieht, geht der Auftrag für einen dritten steirischen Rettungshubschrauber demnächst an den einzig übrigen Bewerber ÖAMTC. Der abgewiesene Bieter ARA äußert nun Kritik - und auch die Standort-Anrainer in St. Michael haben Bedenken.

Die Kritik wird vorsichtig formuliert, aber zwischen den Zeilen schwingt der Vorwurf einer ungesunden Nähe zwischen dem siegreichen ÖAMTC und den Vergabe-Stellen des Landes mit: „Die ARA-Flugrettung nimmt die aktuelle Entscheidung zur Kenntnis, ist davon jedoch nicht sonderlich überrascht, da die Ausschreibung entsprechend formuliert war“, so Geschäftsführer Thomas Jank gegenüber der „Steirerkrone“, nachdem die ARA mit einer Beschwerde wegen unzulässiger Vergabekriterien beim VwGH abgeblitzt ist.

Dass das Vorgehen zu hinterfragen sei, zeige sich auch daran, dass der Verfassungsgerichtshof derzeit das steirische Ausschreibungsgesetz untersuche. Eine Behauptung, die der VfGH auf Anfrage allerdings nicht bestätigt.

Anrainer haben Sorgen
Inzwischen macht sich in St. Michael, wo der dritte ÖAMTC-Stützpunkt nahe der Kaserne geplant sein soll, Unbehagen breit. Anrainer entlang der Einflugschneise befürchten den Lärm, insbesondere in der Nacht. Ein dritter Rettungshubschrauber sei zu begrüßen, so ein Bewohner der Rosegger-Siedlung - allerdings nicht in der Nähe des Siedlungsgebiets.

Matthias Wagner
Matthias Wagner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
9° / 20°
wolkig
10° / 17°
wolkig
9° / 19°
stark bewölkt
9° / 15°
stark bewölkt
6° / 17°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter