20.03.2019 18:07 |

Aufmerksame Polizisten

Einbrecher gerieten auf Flucht in Radarkontrolle

Die Polizei ist einer Rumänenbande dicht auf den Fersen, die zwei Einbrüche in Slowenien und weitere zwei weitere auf steirischer Seite (in Stainz und 36 Kilometer südöstlich in Wolfsberg/Schwarzautal) verübt hatte. Ein Bewohner und ein Polizist, der Radarmessungen durchführte, hatten sich das Kennzeichen notiert.

Die Täter, vermutlich sind es drei, drangen Dienstag in der Zeit zwischen 15 und 16 Uhr in Stainz ins Haus eines Landwirteehepaares ein. Sie durchwühlten alle Räume, stahlen Schmuck und Geld. Eine Brieftasche mit einer größeren Summe ließen sie liegen, weil sich ein Paketzusteller dem Anwesen näherte. In der Zwischenzeit hatte ein Nachbar das rumänische Kennzeichen ihres 3er-BMW notiert - ein wertvoller Hinweis.

Auf der Flucht gerieten die Kriminellen im Stainzer Ortsteil Rossegg in eine mobile Radarkontrolle. Sie fuhren nicht zu schnell, trotzdem merkte sich ein Uniformierter das Kennzeichen. Daraufhin wurde eine Fahndung eingeleitet.

Von ihrem Pech wussten die Täter nichts. Mittwoch gegen zehn Uhr schlichen sie in Wolfsberg/Schwarzautal in ein Haus und wurden vom Sohn der Besitzer überrascht. Die Rumänen flüchteten, die Polizei ist ihnen weiter auf den Fersen.

Manfred Niederl
Manfred Niederl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Hier im Video
So frenetisch wurde Ribery in Florenz empfangen
Fußball International
Krankheitsvorbeugung?
Exotisches Superfood nicht überschätzen!
Gesund & Fit
Bundesliga kritisiert
Brügge darf Wochenendspiel verschieben, LASK nicht
Fußball International
Auf Jankos Spuren
Nächster Österreicher wechselt nach Australien!
Fußball International
Steiermark Wetter
20° / 22°
leichter Regen
20° / 22°
bedeckt
20° / 23°
bedeckt
18° / 22°
leichter Regen
15° / 17°
bedeckt

Newsletter