17.03.2019 11:09 |

In Ebenthal

Alkolenker prallte gegen Betonleitwand: verletzt

Zu hohe Geschwindigkeit und Alkohol haben in der Nacht zum Sonntag einen 19-jährigen Murtaler in Krankenhaus gebracht. Er war in Ebenthal beim Überholen mit einem Eberndorfer kollidiert. Bei einem Unfall in Bad Eisenkappel zuvor dürfte auch Alkohol im Spiel gewesen sein. 

Der Steirer hatte 1 Promille Alkohol intus, als gegen halb drei Uhr Früh auf der Packer Bundesstraße (B 70) aus Klagenfurt kommend in Richtung Völkermarkt fuhr. Vor ihm auf der zweiten Spur fuhr ein Eberndorfer (24). Er wollte wohl später abbiegen.

Verbotenerweise überholte der Steirer dessen Pkw recht; dabei kollidierte er mit diesem.  Der 19-jährige kam ins Schleudern, beschädigte eine Schneestange, knallte gegen eine Betonleitwand, überschlug sich und schlitterte am Dach liegend gegen das Brückengeländer der Gurkerbrücke.

Er wurde in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Der 24-jährige blieb beim Unfall unverletzt. An der Bergung des PKW und an den Aufräumarbeiten waren die Feuerwehren Grafenstein und Gurnitz beteiligt.

Alkolenkerin auch in Eisenkappel

Schon kurz nach Mitternacht war eine 56-Jährige aus Eisenkappel mit ihrem Auto auf der Luschastraße rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen zwei Bäume geprallt.

 Die Frau blieb unverletzt, eine Mitfahrerin (79) ebenfalls; der Mann der Lenker (64) wurde verletzt. Den anschließenden Alkotest verweigerte die 56-Jährige. Sie wird nach Abschluss der Ermittlungen bei der Bezirkshauptmannschaft und der Staatsanwaltschaft angezeigt.



 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter