Do, 21. März 2019
17.03.2019 07:27

Big-Air-Weltcup

Lukas Müllauer schreibt Freeski-Geschichte

Der Salzburger Lukas Müllauer hat mit seinem Sieg im Big-Air-Weltcup in Quebec City österreichische Freeski-Geschichte geschrieben. Es war der erste Podestplatz für den ÖSV in dieser Disziplin. „Mir fehlen noch ein bisschen die Worte, und ich muss das Ganze erst realisieren“, erklärte Müllauer nach seinem unerwarteten Triumph am Samstag in Kanada. „Das ist wie mein bester Tag überhaupt.“

Müllauer landete nach seinem Erfolg beim Finale in der Big-Air-Weltcupwertung auf Rang vier. „Ich freue mich wahnsinnig, dass ich meine Tricks endlich wie gewollt zeigen konnte“, sagte der Saalfeldener.

Bisher hatte es der 21-Jährige im Weltcup nur einmal in die Top Ten geschafft - im August 2015 in einem Halfpipe-Bewerb in Neuseeland. Müllauer: „Ich bin überglücklich, endlich am Podium stehen zu können - und dann auch noch ganz oben.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter