17.03.2019 09:45 |

Café Bazar:

Der Tanzbär am Glatteis

Michael Hadschieff legte mit seinen Rotariern ein flotte Sohle aufs Parkett und machte fast den „Dancing Stars“ Konkurrenz

Am Eis hat Michael Hadschieff Klasse bewiesen, er holte 1988 bei Olympia Silber und Bronze. Dass der Ex-Eisschnellläufer auch am Parkett eine gute Figur macht, stellte er Freitag Nacht unter Beweis. Denn während die „Dancing Stars“ rund um Stefan Petzner, Sunnyi Melles oder Lizz Görgl ihren ersten Auftritt im ORF-„Ballroom“ zelebrierten, lud der Präsident des Rotary Club Salzburg-Nord zum Tanz ins Café Bazar.

„Ich will mit dem Abend unseren etwas in die Jahre gekommen Club auf die Sprünge helfen“, tönte Hadschieff und legte eine flotte Sohle aufs Parkett. „Meine Frau beherrscht jeden Tanzschritt, insofern bin ich fit!“ Auch die anderen Gäste leisteten sich keinen Fehltritt. „Ich hab mit 16 die Tanzschule Moll besucht, und bin dafür extra von Zell am Moos mit dem Moped angereist“, verriet Unternehmer Martin Neuhofer. „Der Aufwand hat sich gelohnt. Martin ist mein persönlicher Dancing Star“, schwärmte seine Susi Schmidbauer, um mit ihm gleich im Stil von Olivia Newton-John und John Travolta einen Swing hinzulegen. Georg Klampfer und Isabella Eisl machten mit ihrer Performance fast dem „Dirty Dancing“-Traumpaar Patrick Swayze und Jennifer Grey Konkurrenz. „Wir üben schon fleißig, wir feiern hier nämlich bald unsere Hochzeit!“

Tina Laske
Tina Laske
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter