Do, 21. März 2019
15.03.2019 10:35

Wiener festgenommen

Wilde Verfolgungsjagd nach Kompressor-Diebstahl

Einen Baustellenkompressor mit einem Wert von stolzen 50.000 Euro stahlen zwei Wiener (21 und 27 Jahre alt) Donnerstagabend von einem Firmengelände in Eugendorf. Ein Mitarbeiter bemerkte dies und nahm die Verfolgung auf. Schlussendlich konnte das Diebes-Duo in Mondsee angehalten und von den Polizisten gestellt werden.

Der 42-jähriger Mitarbeiter war noch rein zufällig in der Firma, als er den Diebstahl bemerkte. Mit seinem Wagen folgte er den Tätern auf die Westautobahn (A1) in Richtung Wien. Parallel dazu verständigte er über Notruf die Polizei und informierte sie über den jeweils aktuellen Standort. Im Bereich Mondsee fuhren die Täter von der Autobahn ab und hielten bei einer Tankstelle. Dort kontrollierten sie die verständigten Polizisten und nahmen sie vorläufig fest.

Betrunken auf der Flucht

Ein Alkomattest bei dem 27-jährigen Lenker des Tatfahrzeuges ergab zudem einen Wert von 0,9 Promille. Einen Führerschein besitzt der Mann keinen. Nach Abschluss der Erstmaßnahmen und Vernehmungen wurden die beiden Wiener nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt. Der Baustellenkompressor wurde dem Mitarbeiter ausgehändigt und von diesem zurück zur Firma gebracht. Die Täter werden nach Abschluss der Ermittlungen den zuständigen Behörden zur Anzeige gebracht. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Start in EM-Quali
Hit gegen Polen: „Ehe-Zwist“ im Hause Arnautovic
Fußball National
Sparpaket, neue Köpfe
Die ersten Maßnahmen zum Totalumbau des ORF
Österreich
Im „Krone“-Studio
Femen-Mitgründerin wettert gegen Kopftuch
Österreich
„Schlimme Angst“
„Game of Thrones“-Star Harrington machte Therapie
Video Stars & Society
1:1 gegen Serbien
Deutschland stolpert ins Länderspieljahr 2019
Fußball International
Nicht verschüttet
Gatte gleich von zwei Lawinen in Tiefe gerissen
Oberösterreich

Newsletter