14.03.2019 16:40 |

Trio erwischt:

Im Darknet bestellt

Drogen und Medikamente aus den Niederlanden bestellten drei Pongauer im „Darknet“ und flogen auf. Die Sendungen wurden im Postverteilerzentrum sichergestellt. 

Rezeptpflichtige Medikamente und fünf Gramm einer Designerdroge aus den Niederlanden bestellte ein 36-Jähriger aus Flachau über das Darknet. An seinen Arbeitsplatz in Werfenweg ließ sich ein 21-Jähriger eine Briefsendung mit Cannabisharz schicken. Und ein 23-Jähriger aus Schwarzach schlug bei Amphetaminpulver zu. Das Trio wurde ausgeforscht und angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter