Do, 21. März 2019
15.03.2019 05:56

Unzufriedene Wienerin

Mühlviertler Feuerwehr drei Mal im Single-Einsatz

Dreimal in zwei Tagen musste die Feuerwehr St. Stefan am Walde wegen einer unzufriedenen Wienerin in einem Mühlviertler Single-Hotel ausrücken: Erst sperrte sie sich aus dem Zimmer, dann verschwand sie in Stöckelschuhen in den Wald und zu guter Letzt fand sie den richtigen Radiosender nicht.

Unglaublich! Noch nichts Böses ahnend, wurde die Feuerwehr St. Stefan am Walde am Dienstag um 24 Uhr das erste Mal alarmiert: Eine etwa 50-jährige Wienerin hatte sich aus ihrem Hotelzimmer gesperrt. Weil die Rezeption nicht mehr besetzt war, drückte sie einfach die Brandmeldetaste. „Sie hat etwas benommen gewirkt“, erzählt ein Augenzeuge.

Um 20 Uhr der nächste Streich“
Am Mittwoch gegen 20 Uhr der nächste Streich: Ein Anrainer beobachtete, wie die Wienerin ihre Winterjacke auf eine Schneestange hängte und mit Stöckelschuhen und einer Bluse bekleidet in den Wald ging. Er schlug Alarm, eine große Suchaktion wurde gestartet.

„Ich hab frische Luft gebraucht“
Nach etwa zwei Stunden konnte die Touristin im sechs Kilometer entfernten Haslach gefunden werden, ihre Begründung: „Ich hab’ frische Luft gebraucht.“

„Ich hab`richtigen Radiosender nicht gefunden“
Die Single-Dame hatte nach dem zweiten Einsatz scheinbar immer noch nicht genug von den Feuerwehrmännern: Ein paar Stunden später drückte sie erneut die Brandmeldetaste. Grund: „Ich hab’ den richtigen Radiosender nicht gefunden.“ Die Einsätze muss die Urlauberin jetzt selbst bezahlen.

Lisa Stockhammer

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Start in EM-Quali
Gute Chance! Sabitzer scheitert an Polen-Goalie
Fußball International
„Stammen vom Affen ab“
Das sagen die „Dancing Stars“ zu Rassimus-Vorwurf
Video Show Adabei-TV
Am Heimweg von Schule
Mädchen von Auto auf Wiese geschleudert - tot!
Oberösterreich
10.000 km Reichweite
Mit diesem Fahrzeug will Japan den Mond erkunden
Video Wissen
Zu obszön für die UEFA
„Eier-Jubel“: Ronaldo muss 20.000 Euro blechen
Fußball International

Newsletter