Sa, 23. März 2019
13.03.2019 14:20

Komplizierte Auswahl

Erst 56 Polizeischüler für 2019

27 drücken seit Jänner die Schulbank, ab Mai gibt es 28 weitere Polizeischüler. Das heißt auch: Weitere 59 Frauen und Männer warten seit Monaten auf einen Ausbildungsplatz. Viele Interessenten springen ab, weil sie auf einen Verdienst angewiesen sind. 50 Prozent der Anwärter scheitern am Deutschtest.

Tobias Perkmann (20) bewarb sich Anfang 2018 bei der Polizei: „Bis ich zum ersten Mal etwas hörte, war es April, die ersten Tests erstreckten sich über Monate.“ Dann setzte man den Sport-Test in der Alpenstraße um 6 Uhr früh an: „Da läuft vieles falsch: Du wartest Monate, fix ist nur: Du zahlst 230 Euro für die Befunde. Ich habe ein halbes Jahr verschenkt.“

Tobias fiel wegen einer Magenverstimmung beim Sport-Test durch, lernt jetzt Lager-Logistik und macht die Abendmatura: „Bei uns scheiterte exakt die Hälfte der Bewerber schon am Deutschtest.“

Auch FSG-Gewerkschaftschef Walter Deisenberger kritisiert: „Die Bewerber hängen oft monatelang in der Luft, Umsteiger können Beschäftigungsverhältnisse ja nicht kurzfristig kündigen. Wir hoffen, dass das durch die neuen Tests besser wird.“

Unklar ist, wie lange sich jene 59 Anwärter für die Polizeischule auf die Folter spannen lassen, die bereits seit Monaten auf einen Ausbildungsplatz warten. 65 Abgänge erwartet die Polizei heuer. Und 140 Neugänge seien fixiert. Davon ist man weit entfernt.

Wolfgang Weber
Wolfgang Weber

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Paqueta-Premiere
Mageres 1:1! Brasilien blamiert sich gegen Panama
Fußball International
Erneut Frauenmord
NÖ: Polizistenmutter (75) tot in Wohnung gefunden
Niederösterreich
Speedski-WM mit Video
217,6 km/h! Nici Schmidhofer knackt Schallmauer
Wintersport
Vor 35.000 Zuschauern!
Austria düpiert Zenit! 3:0 bei Russland-Leader
Fußball International
Martinez wie ein Hase
Genialer Elfer versetzt Messi und Co. Gnadenstoß!
Fußball International
Gegen Montenegro
Absurder Schiri-Pfiff beschert Bulgarien Ausgleich
Fußball International
Zsak-Jungs: Italien da
U17 wahrt mit 0:0 in Türkei EM-Quali-Chancen!
Fußball International
Entscheidung Sonntag
Kuzmina in Hochform! Hauser in Oslo Elfte
Wintersport

Newsletter