13.03.2019 06:30 |

Weiterhin Kritik

„Sportler sind im Spaßbad unerwünscht“

Dass Wasser nicht nur zum vergnüglichen Planschen da ist, zeigen die Schwimmsportler auf. Seit Jahrzehnten gebe es hierzulande einen mehr als notwendigen Schwimmhallenbedarf. Die Planungen hierfür liefen bislang ins Leere. Spitzensportler und Olympioniken werden demnach weiterhin nicht nach Salzburg reisen.

„Salzburg ist das einzige Bundesland, in dem keine Staatsmeisterschaft im Schwimmen stattfinden kann und kein österreichischer Rekord Gültigkeit hat“, kritisiert Gerhard Kreil, Ex-Tormann der österreichischen Wasserball-Nationalmannschaft. Denn: Alle Bäder in Salzburg sind lediglich mit sechs Bahnen anstatt der vorgeschriebenen acht ausgestattet.

Es sei verantwortungslos, ein teures Paracelsusbad zu bauen, ohne an den Sport zu denken. „Die einzige logische Lösung für Schwimmsportler wäre eine Traglufthalle gewesen“, zeigt sich Kreil über die einstige Absage des roten Ex-Bürgermeisters Heinz Schaden wegen Einsturzgefahr gekränkt.

Vorreiter ist für den ehemaligen Tormann die ungarische Hauptstadt Budapest. Dort wurde ein Hallenbad auf olympischem Stand um 40 Millionen Euro errichtet.

Der Untergang des Paracelsusbades sei für ihn vorprogrammiert: „Zuerst kommen die Neugierigen, dann die Zufälligen und dann niemand mehr ...“

Sandra Aigner
Sandra Aigner

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Werner kommt nicht
Entscheidung gefallen: Bayern sagt RB-Stürmer ab!
Fußball International
Im Alter von 87 Jahren
Österreichs Ski-Pionier Gramshammer verstorben
Wintersport
„Persönliche Gründe“
Vapiano-Chef trat überraschend zurück
Welt
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Show: RB Leipzig demütigt Union Berlin!
Fußball International
Premier League
Fuchs-Klub Leicester luchst Chelsea einen Punkt ab
Fußball International
Frankfurts Matchwinner
„Schrecken war groß“: Kurze Sorge um Hinteregger
Fußball International
Tadic-Show zu wenig
3:3 nach 0:3! Altach mit bärenstarker Aufholjagd
Fußball National
Schlusslicht stärker
Austria enttäuscht wieder: Admira holt 1. Punkt!
Fußball National
Umstrittener Treffer
Schwab-Goldtor! Rapid gewinnt Hit gegen Sturm
Fußball National
„Das ist befremdlich“
„Ibiza-Dosenschießen“ auf SP-Fest sorgt für Wirbel
Niederösterreich

Newsletter