Mo, 18. März 2019
12.03.2019 10:00

„Krone“-Gewinnspiel

1x2 Meet & Greet mit Frank Carter in Wien gewinnen

Mit Songs seines Anfang Mai erscheinenden neuen Albums kommt der Brite Frank Carter mit seinen Rattlesnakes am 29. März in die Szene Wien. Wir verlosen dazu 1x2 Meet & Greet und 3x2 Konzerttickets.

Nur wer selbst aus den rauen Suburbs der britischen Millionenmetropole London kommt, kann sich vorstellen, mit welcher Wut und Aussichtslosigkeit sich die dortigen Einwohner oftmals konfrontiert sehen. Nun ist das nordwestlich gelegene Watford nicht unbedingt eine Industriemetropole ohne Zukunftsperspektiven, aber von dort stammende Raketenwissenschaftler oder Instagram-Influencer sucht man vergeblich. Nur in einer Hemisphäre wie dieser konnte eine Band wie Gallows entstehen. Das Hardcore-Punk-Kollektiv veröffentlichte 2006 sein Debütalbum „Orchestra Of Wolves“, setzte auf schnörkellos-direkten Gitarrensound mit Emo- und Screamo-Einflüssen und polterte gegen Sexismus, Xenophobie und den Untergang Englands. Das wurde auf „Grey Britain“ drei Jahre später noch einmal verfeinert, obwohl der böse Geist Brexit damals noch eine fantastische Chimäre war.

Unter die Haut
Erklecklichen Anteil am Erfolg, der beide Alben trotz Aggressivität und fordernder Dynamik in die britischen Albumcharts beförderte, hatte Sänger Frank Carter. Der volltätowierte Rotschopf mit wenig Sinn für Respekt und Anstand wütete wie ein Derwisch über die Bühne, lebte die viehische Musikgewalt mit allen Poren und ließ sich auf der Bühne von den Zusehern verprügeln. Dies ging damals Hand in Hand mit Songtexten über Missbrauch und Vergewaltigung, die in so manchem Fan Unwohlsein verbreitete. Doch Carter war zeit seines Lebens kein Mensch, der nur an der Oberfläche kratzt, sondern ging stets „All In“. Musikalisch wurde er den harten Klängen aber müde, gründete sein Nebenprojekt Pure Love und stolzierte bei Gallows-Gigs mit Shirts von ebendiesem auf und ab. Die Zerwürfnisse waren 2011 schließlich zu groß und Carter wurde von seinen Bandkollegen rausgeworfen. Nach einem Album und einer EP mit Pure Love im Alternative-Rock-Gewand, spürte der heute 34-Jährige, das auch dieser Zugang zur Musik nicht der Weisheit letzter Schluss sein könnte und rief sein Quasi-Soloprojekt Frank Carter & The Rattlesnakes ins Leben.

Dort hat er nach mittlerweile vier Jahren seine musikalische Heimat gefunden und vermischt beide musikalischen Welten seiner Vergangenheit zu einem dichten Gebräu. Das soll vor allem auf seinem Anfang Mai erscheinenden, dritten Album „End Of Suffering“ der Fall sein, wie er in diversen Interviews bereits vorsichtig ankündigte. Nun sei Carter endlich da, wo er eigentlich immer hinkommen wollte, ließ er bereits vorab über sein Plattenlabel mitteilen. Nach dem harten „Blossom“ und dem wesentlich gediegeneren „Modern Ruin“ scheint Carter nun den perfekten Mittelweg zur Umsetzung seiner klanglichen Vorstellungen gefunden zu haben. Mit „Crowbar“ gibt es bereits die erste Singleauskoppelung, auf der er gleich einmal klarstellt, dass er nichts von seiner politrebellischen Ader verloren hat. „Während der Proteste in Paris sah ich ein großartiges Graffitti, auf dem stand: ,We’ve cut off heads for less than this‘. Mir hat diese Einstellung gefallen. Die Leute haben es satt, dass sie mit Verderben und Finsternis zwangsernährt werden.“

Meet & Greet und Tickets
Bevor das Werk nun das Licht der Welt erblickt und Carter mit seinen Rattlesnakes im Juni auf ausgewählten Terminen die Foo Fighters begleiten darf, ist er auch noch auf Clubtour in Europa unterwegs. Am 29. März spielt er einen Österreich-Gig in der Wiener Szene. Dafür können „Krone“-Leser 1x2 Meet & Greet samt Soundcheckteilnahme und Konzertkarten, sowie 3x2 Konzerttickets für den Abend gewinnen. Schicken Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Kennwort „Carter“, Ihren Daten und Ihrer Telefonnummer an pop@kronenzeitung.at und schon sind Sie im Rennen um die begehrten Preise. Einsendeschluss ist Dienstag, 19. März, 12 Uhr. Die Gewinner werden von uns schriftlich verständigt. Karten erhalten Sie unter www.oeticket.com.

Robert Fröwein
Robert Fröwein

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Krone“-Fußballerwahl
Marko Arnautovic ist Fußballer des Jahres!
Fußball International
„Krone“-Fußballerwahl
Der Endstand bei den Herren
Fußball National
Trainer des Jahres
Marco Rose sorgt für eine Salzburg-Premiere
Fußball National
„Krone“-Fußballerwahl
Der Endstand bei den Trainern
Fußball National
Stolzer Gregoritsch
Triumph der Gemeinschaft! Special Award für U21!
Fußball National
„Ist etwas Besonderes“
Rapidler Müldür ist Lotterien-Jungstar des Jahres
Fußball National
„Eine riesige Ehre“
Viktoria Schnaderbeck von Fan-Zuspruch überwältigt
Fußball National
„Krone“-Fußballerwahl
Der Endstand bei den Damen
Fußball National
„War schon emotional“
Alex Berger: Comeback nach 7 Monaten Verletzung!
Sport-Mix
Ruttensteiner-„Deal“
Markus Rogan wird Mentalcoach von Israels Kickern!
Fußball International

Newsletter