09.03.2019 06:00 |

„Steiermark 2030+“:

„Wir müssen jetzt Weichen für die Zukunft stellen“

Bad Gleichenberg war am Mittwochabend Schauplatz der ersten Veranstaltung von „Auf lange Sicht - Steiermark 2030+“. Schirmherr und Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer betonte: „Wir müssen jetzt die Weichen für die Zukunft stellen.“ Das Thema in Bad Gleichenberg lautete „Wissen und Ausbildung“. Star des Abends war Uni-Professor Rudolf Egger.

Arbeitsgruppen saßen stundenlang zusammen, die Köpfe rauchten in der FH Joanneum Bad Gleichenberg. Ein Experten-Vortrag von Uni-Professor Rudolf Egger und eine hochkarätige Podiumsdiskussion folgten. „Und alle Ergebnisse und Erkenntnisse werden wir in unser Grünbuch 2030 einbauen“, betonte Schirmherr Michael Schickhofer. Wirtschafts-Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl ergänzte: „Wir wollen und müssen gemeinsam für eine bessere Zukunft sorgen.“

Uni-Professor Rudolf Egger fesselte dann mit seinem Vortrag die Besucher. „70 Millionen Europäer haben unzureichende Lese-, Schreib- und Rechenkompetenzen.“ In der Steiermark können in etwa 100.000 (!) nicht sinnerfassend lesen.

10.000 Facebook-Freunde sind nicht alles
Egger hat die 3-B-Formel für ein glückliches Leben aufgestellt: Bildung, Bewegung, Beziehung. „Aber keine 10.000 Facebook-Freunde. Menschen wollen sich im echten Leben begegnen, Digitalisierung hin oder her.“ Wie hat sich Bildung entwickelt? „Bildung ist kein Puzzle mehr, sondern wie ein Lego-Stein aufgebaut.“

Bei der Podiumsdiskussion wünschte sich Josef Maßwohl (iHTL Bad Radkersburg) „eine bessere Steuerung von Bildungsströmen“, Eva-Maria Adamer-König (FH Bad Gleichenberg) „eine stärkere Vernetzung der FH und Unis“ und Elgrid Messner (Pädagogische Hochschule) sah „im personalisierten Lernen eine große Chance.“

Nächste Station ist am Montag Lannach, das Thema dort: Mobilität.

Dieser Beitrag wurde vom Land Steiermark finanziell unterstützt und unter Wahrung der vollen redaktionellen Unabhängigkeit erstellt.

Michael Jakl
Michael Jakl

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Werner kommt nicht
Entscheidung gefallen: Bayern sagt RB-Stürmer ab!
Fußball International
Im Alter von 87 Jahren
Österreichs Ski-Pionier Gramshammer verstorben
Wintersport
„Persönliche Gründe“
Vapiano-Chef trat überraschend zurück
Welt
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Show: RB Leipzig demütigt Union Berlin!
Fußball International
Premier League
Fuchs-Klub Leicester luchst Chelsea einen Punkt ab
Fußball International
Frankfurts Matchwinner
„Schrecken war groß“: Kurze Sorge um Hinteregger
Fußball International
Tadic-Show zu wenig
3:3 nach 0:3! Altach mit bärenstarker Aufholjagd
Fußball National
Schlusslicht stärker
Austria enttäuscht wieder: Admira holt 1. Punkt!
Fußball National
Umstrittener Treffer
Schwab-Goldtor! Rapid gewinnt Hit gegen Sturm
Fußball National
„Das ist befremdlich“
„Ibiza-Dosenschießen“ auf SP-Fest sorgt für Wirbel
Niederösterreich
Steiermark Wetter
17° / 29°
einzelne Regenschauer
17° / 29°
einzelne Regenschauer
18° / 30°
heiter
20° / 30°
heiter
17° / 25°
einzelne Regenschauer

Newsletter