Mi, 20. März 2019
07.03.2019 14:09

Erste Volksmedizin-App

Mit nur einem Klick am Handy zu Kräuterwissen

Wer sich selbst nicht gut bei Kräutern auskennt, bekommt nun Hilfe: „Kräuterhexe“ Sabine Pepper erstellte Österreichs erste Volksmedizin-App. „Kräuterkunde 4.0“ heißt die Erfindung, auf der Interessierte alles über Heilpflanzen und deren Anwendungen erfahren können.

Ob Wirkung von Kräutern, Errichtung einer Kräuterapotheke, Anleitung zur Herstellung von Salben oder verschiedenen Mitteln zur Vorbeugung und Heilung von Krankheiten: All das finden Interessierte auf Österreichs erster Volksmedizin-App „Kräuterkunde 4.0“. „Aus Pflanzen kann man so viel machen. Man benötigt nur das Wissen dazu“, erklärt Sabine Pepper, die Geschäftsführerin vom Naturladen „Landladl“ in Gmünd.

Salben und Tinkturen schnell und einfach zu Hause nachmachen
Mit ihrer neuen Erfindung geht die Kräuterexpertin einen modernen Schritt in der Vermittlung alten Wissens. Denn mit nur einem Klick auf dem Handy können die Benutzer Salben oder Tinkturen selber nachmachen oder einfach über die Pflanzen von A-Z und deren Verwendungen nachlesen.

Ab sofort erhältlich
Im Google Play- und im iTunes-Store ist die neue App der Unternehmerin für einmalige 4,99 Euro erhältlich. „Die Applikation wird regelmäßig erneuert. Natürlich füge ich immer wieder Neues hinzu“, verrät die „Kräuterhexe“ und Eigentümerin Sabine Pepper.

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Verspannungen lindern
Gassigehen gegen Kreuzweh
Gesund & Fit
Unterwegs auf Bali
Trauminsel für Naturliebhaber & Kulturbegeisterte
Reisen & Urlaub
Musik am Handy gehört
16-Jährige stirbt an Stromschlag in Badewanne
Elektronik
„Dancing Stars“
Mugiraneza: Rassismusstreit war „Missverständnis“
Video Stars & Society
Wilde Szenen im Video
Schlägerei, Rot, Tränen - Eklat im Frauen-Fußball
Fußball International
Klarer Erfolg
5:1-Sieg über Rumänien für U17-Team in EM-Quali
Fußball International
Vertrag bis 2022
Salzburg verlängert mit Super-Talent Szoboszlai
Fußball National

Newsletter