Alles abgeblasen

Sagt Österreich „Nein“ zu Cannabis-Wein?

Ein revolutionäres, neues Produkt, welches das brandaktuelle Thema CBD behandelt und mit dem österreichischen Weinmarkt vereint: Das sollte der „Desanto‘s Magical Wine“ werden. Doch dem Cannabis-Wein wird vermutlich ein Strich durch die Rechnung gemacht. City4U berichtet:

# Der Wein sollte magisch werden
Der Wein mit CBD Zusatz „Desanto‘s Magical Wine“ hätte in aller Munde sein sollen. Anlässlich dessen war eine eigene Pressekonferenz geplant, denn das heimische Produkt sollte das erste Produkt dieser Richtung auf dem Markt aus Österreich sein.

# „Nein“ zum magischen Wein
„Mit Bedauern müssen wir mitteilen, dass wir den Release unseres Produktes Desanto’s Magical Wine auf dem heimischen Markt bis auf Weiteres verschieben müssen und jegliche damit verbundenen Präsentationen“, heißt es in einer Aussendung am Tag vor der geplanten Konferenz. „Ein neuer Beschluss, welcher das Weingesetz mit dem Lebensmittelgesetz koppelt, sorgt dafür, dass nun auch Wein, aromatisierter Wein und alle weinhaltigen Getränke von der NOVEL FOOD Verordnung betroffen sind. Eine Verordnung welche auch Cannabidiole betrifft, die es möglich macht, innerhalb der EU eine gesamte Industrie ohne jeglichen Grund aus dem Verkehr zu ziehen“, heißt es weiter.

Die Verkostung des „magischen Weines“ soll aber mit ungewisser Verzögerung stattfinden - es ist nur noch unklar, wann. 

# „Es geht in diese Richtung“

„Es ist noch nicht beschlossen, aber es geht in diese Richtung“, erklärt man auf Nachfrage von City4U, ob das Weingesetz nun endgültig in die Verordnung fiele, bei der Landwirtschaftskammer. Schon Ende des letzten Jahres gab es einen Erlass, der sich gegen die Verwendung von CBD in Lebensmitteln richtete. So heißt es seither auf der Seite des Sozialministeriums: „Cannabinoid-haltige Extrakte, die zumeist als Nahrungsergänzungsmittel auf den Markt gebracht werden, zunehmend aber auch in Lebensmitteln wie beispielsweise Süßwaren oder Kuchen eingesetzt und angeboten werden fallen unter die ‘Novel-Food‘ (Neuartige Lebensmittel) Verordnung der EU und dürfen daher nicht in Verkehr gebracht werden.“ 

März 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr