Di, 26. März 2019
04.03.2019 15:00

Wirbel um Wanderer

Flipflop-Verbot auch in heimischen Bergen?

Sie kraxeln überall herum, schlittern oft nur mit Schlapfen an den Füßen auf Schnee und nassem Untergrund! Im italienischen Nationalpark Cinque Terre wird dieses lebensgefährliche Wandern bald mit Strafen von bis zu 2500 Euro geahndet. Auch bei uns wird nun ein Flipflop-Verbot heiß diskutiert.

„Dass Sandalen, Flipflops und anderes Leicht-Schuhwerk vor allem im Hochgebirge schlicht und einfach lebensgefährlich sind, müsste eigentlich jedem längst klar sein. Daher sollte man bei Auswüchsen tatsächlich ein Eingreifen andenken. Denn immerhin gefährden jene, die dann in Bergnot geraten, auch die Retter“, tritt Alpinlegende Fritz Macher für entsprechende Verbote ein.

„Miserabel ausgerüstete Touristen“
Als Leiter der ältesten Alpenvereins-Sektion „Austria“ kennt der Wiener die Situation aus erster Hand: „Rund um unsere Seethalerhütte oberhalb von Ramsau in der Steiermark wagen sich die Touristen miserabel ausgerüstet und unbekümmert ins Hochgebirge.“

Nicht anders ist die Situation im oberösterreichischen Hallstatt, das Horden von asiatischen Touristen anlockt, die dann am Dachstein herumkraxeln.

Dieser Dramatik ist sich auch Umweltdachverband-Ehrenpräsident Dr. Gerhard Heilingbrunner bewusst. Wie bei der Gefahr durch Almkühe appelliert er aber zunächst einmal vor allem an die Eigenverantwortung derer, die in den Bergen Erholung suchen: „Erst bei echter Uneinsichtigkeit sollte es Strafen geben.“

M. Perry, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
EM-Qualifikation
Portugal nur 1:1 ++Sorge um verletzten Ronaldo
Fußball International
Spiel lange offen
Österreichs U21 unterliegt Spanien in EM-Test 0:3!
Fußball International
Mächtiger Seitenhieb
Klinsmann: „Herzog der Richtige“ für den ÖFB!
Fußball International
Nach 2:4 in Israel
Foda will nach Schockpleite erst mal Ruhe bewahren
Fußball International
Vorfall veröffentlicht
Berufsfahrer als „Fluchthelfer“ missbraucht
Oberösterreich
„Bis zum Rücken“
„Oranje“-Coach Koeman reißt gegen DFB-Elf die Hose
Fußball International

Newsletter