03.03.2019 16:26 |

Wegen Unfällen

Italiener verbieten Flipflops in Wanderregion

Immer wieder kommt es vor, dass Touristen in Wanderregionen aufgrund nicht adäquaten Schuhwerks in Notlagen geraten und sich verletzen. In der italienischen Region Cinque Terre soll deshalb nun auf Wanderwegen ein Badeschlapfen-Verbot eingeführt werden. Wer dennoch mit Flipflops oder ähnlichem unterwegs ist, musst mit Strafen von 50 bis 2500 Euro rechnen.

Die Betroffenen müssten oft aufwendig mit Hubschraubern aus dem Park geholt werden, zitierten italienische Medien am Wochenende Parkdirektor Patrizio Scarpellini. Viele Touristen unterschätzten die Wanderungen und meinten, sie seien am Strand.

Der Touristenstrom in den malerischen Dörfern an der Steilküste, die über einen Wanderweg verbunden sind, hat kontinuierlich zugenommen. Vor allem Kreuzfahrttouristen, die im nahe gelegenen Hafen von La Spezia anlegen, fluten im Sommer die kleinen Orte. Die Maßnahmen gegen Flipflop-Träger samt Strafen sollten zur Saison noch nicht sofort greifen, erst sollten die Besucher umfassend aufgeklärt werden, wurde Scarpellini zitiert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter