Großes Bienen-Sterben

Feldraine als Schutzzonen für die Insekten

Mit der Kampagne „Oberösterreich blüht auf“ will Umwelt-Landesrat Rudi Anschober (Grüne) nicht nur auf das Insektensterben hinweisen, sondern Biene, Schmetterling und Co. besser schützen. Bei der Debatte um die EU-Agrarförderungen fordert er zudem deutlich mehr Mittel für die Ökologisierung der Landwirtschaft.

„Weg von der Subvention der Agrarindustrie und hin zu kleinen, ökologischen Strukturen“, appelliert Umweltlandesrat Rudi Anschober an die EU-Verantwortlichen. Nur so sei das dramatische Insektensterben und damit auch der Rückgang anderer Arten von Tieren noch zu stoppen.

Rückzugsgebiete schaffen
„Die Leistungen der Landwirtschaft für den Schutz von Insekten, Boden und Artenvielfalt müssen abgegolten werden“, stellt der Öko-Politiker klar. Er meint damit die Schaffung von ökologischen Rückzugsbereichen etwa entlang von Wegen, Äckern und Fließgewässern. Heißt: Wer einen guten alten Feldrain (wieder) anlegt, soll für das Freihalten der Fläche für Bienen, Schmetterlinge und Co. Geld erhalten.

5000 unterstüzten Kampagne
Positiv stimmt Anschober derweil der Start der Kampagne „Oberösterreich blüht auf“. Binnen einer Woche haben 5000 Personen ihre Unterstützungserklärung abgegeben. „Das ist ein sensationeller Start und zeigt, dass die Oberösterreicher dem Bienenschutz ganz viel Bedeutung beimessen und Kraft geben wollen!“

Mario Zeko
Mario Zeko
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter