23.02.2019 15:11 |

Am Schlenken

Schneeschuhwanderin und Tourengeher abgestürzt

Eine Schneeschuhwanderin und ein Skitourengeher sind Samstagmittag am Schlenken (Tennengau) laut Polizei rund 200 Meter abgestürzt. Ersten Informationen zufolge wurde der Tourengeher schwer verletzt. Die Frau erlitt offenbar leichte Verletzungen. Die Alpinisten wurden vom Rettungshubschrauber Christophorus 6 mit einem Tau geborgen.

C6-Rettungshubschrauberpilot Stefan Dürager und sein Team eilten am Samstag zwei Verunglückten am Schlenken bei Bad Vigaun zu Hilfe. Zwei Frauen waren zu einer Schneeschuhwanderung aufgebrochen, eine von ihnen machte 50 Meter unterhalb des Gipfels schlapp. Während sie auf die Rückkehr ihrer Freundin wartete, gesellte sich ein Tourengeher zu ihr. Im steilen Hang verloren die beiden plötzlich den Halt und rutschten 200 Meter in die Tiefe. Dürger und sein Team bargen die zwei Schwerverletzten. Die zweite Schneeschuhwanderin blieb unverletzt und wurde zur Sicherheit mit dem Polizeihubschrauber vom Gipfel abgeholt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter