21.02.2019 11:32 |

Umbau bei Wiens Grünen

Zeitplan fixiert: Hebein beerbt Vassilakou im Juni

Der Zeitpunkt für den definitiven Wechsel an der Spitze der Wiener Grünen steht fest: Neo-Spitzenkandidatin Birgit Hebein wird das Amt der Vizebürgermeisterin und Verkehrs- und Planungsstadträtin Ende Juni von Maria Vassilakou übernehmen. Das habe man inzwischen vereinbart, sagte Hebein am Donnerstag. Davor soll die designierte Frontfrau noch durch eine Kampagne bekannter gemacht werden.

„Wir werden Ende Juni den Übergang vollziehen. Bis dahin arbeiten wir engstens zusammen“, kündigte Hebein gegenüber der APA an. Zum Hintergrund: Vassilakou - seit 2010 Ressortchefin und Bürgermeister-Stellvertreterin - hatte im Herbst des Vorjahres ihren Rückzug bis spätestens Sommer 2019 angekündigt. Daraufhin wurde Hebein, bisherige Sozialsprecherin im Gemeinderat, in einem neuen Wahlmodus zur Spitzenkandidatin für die Wien-Wahl 2020 und somit automatisch zur Nachfolgerin Vassilakous in der Stadtregierung auserkoren.

Video: Hebeins erste Rede vor der Partei

Bisher war unklar, wann die Stafette übergeben wird bzw. ob der Wechsel nicht doch vorgezogen wird, um die Übergangsphase zu verkürzen. Jetzt steht fest, dass die Rochade nach der Rechnungsabschlussdebatte (24. und 25. Juni) und damit im Zuge des Gemeinderats-Finales vor der Sommerpause über die Bühne geht.

Bekanntheitsgrad über „Billa im Bezirk“ hinaus erweitern
Bis dahin will Hebein noch an ihrer Bekanntheit arbeiten. Wobei sie „beim Billa in meinem Bezirk“ (Rudolfsheim-Fünfhaus, Anm.) oder in der U-Bahn inzwischen schon öfter angesprochen werde, wie sie sagt. Breit in den Fokus gerückt werden soll die neue grüne Nummer eins dann im Frühjahr mit einer Persönlichkeitskampagne. Noch nicht klar ist, ob diese schon vor der EU-Wahl Ende Mai oder erst danach gestartet wird. Auf Hausbesuche will die Wiener Partei ebenfalls setzen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ex-Austrianer jubeln
Zagreb nach Sieg gegen Rosenborg vor CL-Teilnahme
Fußball International
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Wien Wetter

Newsletter