20.02.2019 09:30 |

Positive Reaktionen:

Hinterhäuser ist ein Glück

Die neuerliche Bewerbung von Markus Hinterhäuser als Festspielintendant löst nicht nur, wie berichtet beim Kuratorium große Freude aus. Auch bei anderen Kulturinstitutionen ist ausschließlich Jubel zu vernehmen. Über einen möglichen Nachfolger bzw. eine Nachfolgerin von Helga Rabl-Stadler will aber keiner spekulieren.

„Hinterhäusers Entscheidung ist ein Riesenglück für Kunst und Stadt. Zum einen versteht er es perfekt, das Publikum mit seiner klugen Programmatik immer wieder aufs Neue zu fordern. Und zum anderen zeigt er sich gegenüber anderen Kulturlandschaften offen interessiert“, betont Szene-Intendantin Angela Glechner.

Ins gleiche Horn stößt Michael Sowa von der Camerata. „Hinterhäuser ist ein herausragender Künstler, der den Stellenwert der Festspiele als das bedeutendste Musikfestival definitiv gefestigt hat. Wir blicken der Zusammenarbeit im Sommer unter anderem mit Lang Lang, Andrew Manze und Sir Roger Norrington sehr gespannt entgegen.“ Stiftung Mozarteum-Präsident Johannes Honsig-Erlenburg, der gleichzeitig Kuratoriumsmitglied der Festspiele ist, bekundet: „Hinterhäuser leistet großartige Arbeit, die man sich für Festspiele dieser Qualität nur wünschen kann.“

Für Hans Schinwald von der Salzburger Kulturvereinigung – sie sorgt mit über 30 Konzerten von September bis Juni für ein volles Großes Festspielhaus – ist Hinterhäuser eine genauso wichtige Säule wie Helga Rabl-Stadler. Apropos: Über eine mögliche Nachfolge der Präsidentin will keiner spekulieren. Nur so viel: „Eine so einzigartige Persönlichkeit, die sich mit so großem Engagement für den Betrieb einsetzt, kann man sich nur wünschen.“

Tina Laske

Tina Laske
Tina Laske
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter