Futuristisch!

Zum sexy „Cyborg“ dank Instagram-Filter

Foto-Filter sind in den sozialen Netzwerken mittlerweile ein unumgängliches Must-have. Während man sich früher über Katzen-Ohren oder Hasen-Nasen freute, muss es mittlerweile jedoch etwas futuristischer sein. Die Berliner Künstlerin Johanna Jaskowska sorgt auf ihrem Account für besondere „Special Effects“! City4U zeigt sie euch:

Inspiriert von Augmented Reality teilt sie fantastische Verschönerungs-Möglichkeiten via Instagram-Stories. Einige ihrer zur Verfügung gestellten Filter sorgen dabei für den ultimativen Cyborg-Look. Dank der kreativen Assets hat sie mittlerweile bereits über 600.000 Follower, die von ihren regelmäßigen innovativen Ad-Ons profitieren. 

In einem Interview verrät Johanna, dass sie sich dabei vor allem „von Filmen wie Ex Machina, Blade Runner oder Ghost in the Shell“ insprieren lässt. Manche davon sind unglaublich schön, manche wiederum ziemlich gruselig, allesamt jedoch absolut originell!

An einem Verkauf ihrer Filter ist sie nicht interessiert, für Kooperationen hingegen offen.

März 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr