17.02.2019 19:45 |

PS ausgetestet

Mit Mehr als 100 km/h durch eine 30er-Zone gerast

Mit mehr als 100 Sachen raste ein 24-jähriger Autolenker am Samstagnachmittag über den Ignaz-Rieder-Kai in der Mozartstadt.

Erlaubt sind am Kai nur 30 km/h. Eine Polizeistreife konnte den Tempobolzer stoppen. Der junge Mann gab zu seiner Verteidigung an, er habe den PS-starken Wagen endlich einmal austesten müssen. Er ist den Führerschein für sechs Wochen los. Zudem droht ihm eine Geldstrafe in der Höhe zwischen 2000 und 3000 Euro.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter