16.02.2019 11:00 |

Znaim-Nein für 2019/20

Znaim schockt Liga - eigene Cracks dagegen Linz!

Knalleffekt in der Eishockey-Liga: Mit Feldkirch gab zwar der ehemalige Europacupsieger die Nennung für die nächste Saison ab, dafür neben Zagreb überraschend Znaim nicht (mehr) Aktuellere Sorgen plagen dagegen Linz nach dem 2:5 zum Auftakt in die Quali-Runde in Villach vorm morgigen Spiel gegen Innsbruck

Linz-Manager hadert mit Pausen
„Es ist ein Wahnsinn - nach einer längeren Pause können wir einfach nicht gewinnen“, faucht Black-Wings-Manager Christian Perthaler am Tag nach dem verpatzten Auftakt in die Quali-Runde. Vor allem die seiner Ansicht nach zu lasche und lethargische Einstellung seiner Cracks stieß ihm dabei sauer auf. „Wir waren nicht bereit! Villach hat speziell gegen Ende des Spiels alles für den Sieg getan. Das habe ich bei uns vermisst - gegen Innsbruck muss eine Reaktion her“, so Perthaler. Dessen Team morgen gegen Innsbruck bereits vor einem Soll-Sieg steht, warten doch in Folge zwei Auswärtsspiele. Am Freitag muss man nach Dornbirn, am darauffolgenden Sonntag zu Angstgegner Znaim.

Znaim vor Ausstieg - Feldkirch vor Comeback
Die Tschechen sorgten gestern für Aufsehen, gaben keine fristgerechte Nennung für die kommende Spielzeit ab. „Von Seiten der EBEL wurde das Gespräch mit Znaim gesucht. Leider konnten diese Gespräche nicht zu einem Abschluss gebracht werden“, heißt es in einer Aussendung.Feldkirch vor RückkehrGanz sicher ist ein Liga-Ausstieg der Tschechen jedoch (noch) nicht, hat die Liga in den letzten Jahren doch mehrmals bewiesen, es mit Fristen nicht all zu genau zu nehmen. Positiver ist die Lage dagegen bei Feldkirch. Nach dem die Halle für Liga-tauglich befunden worden ist, trennt den Europacupsieger von 1998 nur noch eine Finanz-Prüfung von der Rückkehr in die höchste Spielklasse.

Christian Baumberger
Christian Baumberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter