14.02.2019 20:24 |

Im Tiroler Kaunertal

Sechs Eiskletterer bei Lawinenabgang verletzt

Sechs polnische Eiskletterer im Alter zwischen 32 und 54 Jahren sind am Donnerstagnachmittag im Gemeindegebiet von Kaunertal in Tirol zum Bodenbach-Wasserfall aufgestiegen. Plötzlich löste sich eine Schneebrettlawine, alle sechs Wintersportler wurden von den Schneemassen getroffen. Zwei Kletterer wurden rund 60 bzw. 90 Meter mitgerissen und teilverschüttet.

Zwei spanische Eiskletterer, die am Vormittag den Wasserfall hinaufgeklettert und wieder außerhalb des Bodenbaches waren, konnten den Lawinenabgang beobachten. Sie schlugen unverzüglich Alarm.

Eiskletterer wurden ausgegraben und erstversorgt
Die beiden teilverschütteten Eiskletterer konnten von den Bergrettern ausgegraben und erstversorgt werden. Drei Kletterer konnten von zwei verständigten Notarzthubschraubern mittels Tau geborgen werden, die restlichen Alpinisten wurden von der Bergrettung zum Weiler Boden gebracht.

In Krankenhaus Zams eingeliefert bzw. vor Ort versorgt
Ein Alpinist wurde vom Notarzthubschrauber mit einer mittelschweren Verletzung ins Krankenhaus Zams geflogen. Die fünf weiteren polnischen Wintersportler wurden leicht verletzt und von den Rettungskräften vor Ort ambulant versorgt.

Im Einsatz standen 18 Bergretter und vier Lawinensuchhunde der Bergrettung Kaunertal, zwei Notarzthubschrauber, zwei Polizeihubschrauber, fünf Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kaunertal, Einsatzkräfte der Rettung Landeck sowie die Alpinpolizei.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
6° / 19°
heiter
3° / 18°
heiter
3° / 17°
heiter
5° / 17°
heiter
6° / 17°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter