15.02.2019 11:45 |

Landpartie

In Golling gibt es Tratsch, Trucks und Tschick

Entlang der Zebrastreifen-freien Wirtshausmeile am Marktplatz in Golling verteidigen Stammtischler ihren Platz. Politisiert wird hier weniger, dafür umso mehr gepafft.

„Do huckn de do, de oiwei do huckn“ – mit dieser eindeutigen Botschaft, eingebrannt in ein Holzschild, verteidigen Erich, Hermann und Hans-Peter ihr Revier im Gasthaus „Voggei“. „An den Stammtischen wird bei uns kaum über die bevorstehende Wahl diskutiert. Vielmehr ist das Rauchen im Gasthaus immer noch das Thema“, ist das lustige Trio strikt gegen das Rauchverbot. Gegen das Brechen der derzeit absoluten Mehrheit der ÖVP unter Ortschef Peter Harlander durch die rote Vize und Apothekerin Franziska Wagner hätten sie dennoch nichts einzuwenden.

Dann werden sie aber doch noch ernst – die Meinungen zum Schwerverkehr gehen auseinander. Ist der eine vom Durchzug genervt, warnt der andere mit erhobenem Finger: „Lasst mir den Verkehr in Ruhe. Wenn niemand mehr durch den Ort fährt, ist gar nichts mehr los.“ Hermann verabschiedet sich bei der „Krone“ mit den Worten: „Jetzt weiß mei Frau, dass i vormittags scho bei am Bier sitz. Und des am Valentinstag...“

Vorarlbergerin seit zwei Jahren Gollingerin

Als „ghörige Lüt“ bezeichnet die gebürtige Vorarlbergerin Maria die Menschen aus ihrer Wahlheimat. In unsere Sprache übersetzt: In Golling sind handfeste Leute zu finden, mit denen was anzufangen ist. „Zumindest dann, wenn sie mich nicht – wie anfangs – als Schwäbin einstufen.“

In der kulinarischen Hochburg, wo sich ein Gasthaus an das nächste reiht, soll am besten noch das gelbe „M“ aufleuchten. Zumindest wenn es nach den Schülerinnen Alexandra und Laura geht. „Ein McDonald’s geht ab“, lachen die Burger-Fans. Bis es soweit ist, trifft sich die „Gang“ noch beim „Enes“, der den „besten Kebap in town“ hat.

Sandra Aigner
Sandra Aigner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter