15.02.2019 15:30 |

Obertauern:

Champion in der Boxengasse

Vierfacher Rallye-Weltmeister im Hotel Cinderella: 

„Dass Tommi Mäkinen auf der Rennpiste die Nase vorne hat, war klar. Schließlich hab ich ihm bei der 1000-Seen-Rallye in Finnland live erlebt. Dass er mich auf der Skipiste abhängt, damit hab ich nicht gerechnet“, so Hans Gruber.

Abschrecken ließ sich der Chef vom Hotel Cinderella in Obertauern aber nicht und trumpfte mit einem Eins A-Einkehrschwung auf. Da zeigte sich nicht nur der vierfache Rallyweltmeister, sondern auch Kimi Räikkönens Manager Sami Visa beeindruckt. „Beim Après Ski haben die Österreicher mehr Ausdauer. Wobei Hans ist, nachdem seine Frau eine Landsfrau von uns ist, ohnehin schon halber Finne“, lachte Visa, der seinen Schützling gerne mitgebracht hätte. Der muss allerdings für die Formel 1-Saison trainieren, und somit viel auch das Wiedersehen mit Mäkinen flach. Sie sind seit Räikkönen einen Seitensprung in Mäkinens Rallye-Stall machte befreundet.

Tina Laske
Tina Laske
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter