14.02.2019 12:15 |

Bei der Polizei

Große Pensionswelle kommt

381 neue Polizisten sind in den letzten drei Jahren von der Schulbank in den Exekutivdienst gewechselt, bei nur 164 Abgängen. So die Frohbotschaft der Landespolizeidirektion. 140 neue sollten heuer kommen, doch die Zukunft der Sicherheit steht auf dem Spiel.

Denn der Blick in die Zukunft verheißt nichts Gutes: Auf Grund der Altersstruktur geht in den nächsten fünf bis zehn Jahren ein Drittel aller Polizisten in Pension. Doch der Innenminister will weiter sparen: Minus 15…% bei den Überstunden, ohne die ein regulärer Polizei-Betrieb nicht mehr möglich wäre, sollen wegfallen. Auf ganz Österreich umgelegt bedeutet das für heuer: Dann sind 690 Polizisten weniger auf der Straße!

Selbst eine geplante Salzburger Polizeischule wird zum Problem: Es fehlt an den Lehrkräften, die hier unterrichten sollen. „Die nicht vorhandenen Ressourcen machen es den Straftätern leicht, sich im Sicherheits-Vakuum auszubreiten“, sagt Neumarkts SP-Stadtrat Friedrich Umlauft.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter