Mi, 20. März 2019
14.02.2019 12:30

Noch immer zu:

Modehaus sperrt Gebäude-Eigentümer aus

Dass die Rolltreppe im Traditions-Modehaus auf der Landstraße 18 seit Jahren stillsteht, weil Eigentümer und Mieter sich nicht bezüglich der Sanierung einigen können, regt Kleider-Bauer-Kunden schon längst nicht mehr auf. Dass das Geschäft seit nunmehr zwei Wochen zwangsweise geschlossen ist, dagegen sehr wohl.

„Host scho gheart, da Kleider Bauer hot zua!“, konnte man in den letzten Tagen Gesprächen von gut informierten Landstraßen-„Flanierern“ lauschen. Die Baubehörde urgierte wegen eines Defekts der Brandmeldeanlage - die Gewerbebehörde soll wegen anderer Mängel dann die Schließung veranlasst haben.

Hein sieht Baier in der Pflicht
„Die Innenstadt hat ohnehin schon mit einigen Problemen zu kämpfen - dass man ein Gebäude in derartiger 1a-Toplage so verkommen lässt, ist für mich einfach unverständlich“, versteht Stadtrat Markus Hein die Welt nicht mehr. Er fordert VP-Wirtschaftsreferent Bernhard Baier auf, zu helfen, jahrelange „Missverständnisse“ zwischen Vermieter Generali und Mieter Kleider Bauer zu klären.

Eigentümer will Mängel raschest beheben
Und da dürfte einiges im Argen liegen. Während Kleider-Bauer-PR-Mann Rainer Reichl für eine Stellungnahme nicht erreichbar war, erklärte Generali-Sprecherin Angelika Knap auf „Krone“-Anfrage: „Die nun vorliegenden Bescheide erfordern Handlungsbedarf sowohl von uns als Eigentümer als auch von Kleider Bauer als Mieter der Immobilie. Die Gewerbebehörde hat Kleider Bauer aufgetragen, die festgestellten Mängel im Geschäftslokal zu beheben und dieses bis dahin geschlossen zu halten. Die an uns ergangenen Aufträge der Baubehörde haben keinen Einfluss auf den Geschäftsbetrieb und werden von uns so rasch als möglich behoben; dazu haben wir bereits die erforderlichen Maßnahmen eingeleitet. Allerdings verweigerte Kleider Bauer bislang den Zutritt zum Geschäftslokal.“

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Traurige Gewissheit
Vermisster Schauspieler tot in Wald aufgefunden
Niederösterreich
Talk mit Katia Wagner
„Facebook verdient an Hasstätern eine Menge“
Österreich
„Verhetzende Aussagen“
Islamische Glaubensgemeinschaft zeigt Strache an
Politik
Des Gegners Teamchef
Siegloser Polen-„Prinz“ Brzeczek steht unter Druck
Fußball International
Digitale Trends
Elektrisch rollen und rocken mit dem E-Scooter
Digitale Trends

Newsletter