14.02.2019 09:00 |

Zeit zu zweit

Viel Romantik am Tag der Liebe

Rund zwei Drittel der Österreicher feiern den heutigen Valentinstag mit ihrem Partner. Im Durchschnitt gibt jeder immerhin 58 Euro für eine romantische Aufmerksamkeit aus. Fast die Hälfte aller Präsente sind Blumen.

Wir versuchen, uns immer wieder eine kleine Freude zwischendurch zu machen. Kleine Aufmerksamkeiten, wie ein paar Blumen, lockern den Alltag auf. Dazu brauchen wir nicht unbedingt den Valentinstag. Aber es ist schön, auch an diesem Tag gemeinsam etwas Romantisches zu unternehmen", nimmt das junge Paar Johanna H. (27) und Roman N. (32) aus Vorarlberg wie zwei Drittel der Österreicher den Tag der Liebe zum Anlass für Zeit zu zweit - der Rest ignoriert ihn.

„Bei uns wird es das ganze Romantikprogramm geben - Dinner, Kerzenlicht, Rosen. Wir freuen uns drauf“, feiern die Frischverliebten Daniela L. und Gernot S. aus der Steiermark ganz klassisch - wie die meisten: Denn Blumen machen fast die Hälfte aller Geschenke aus - rund 20 Millionen Schnittblumen und zwölf Millionen Topfpflanzen werden um den Valentinstag in Österreich verkauft.

Erst mit Abstand folgen Süßigkeiten (22 Prozent) und Restaurantbesuche (16 Prozent). Der Handelsverband fand außerdem heraus, dass jeder im Schnitt 58 Euro für Valentins-Geschenke ausgibt. Am meisten Geld nehmen die Vorarlberger in die Hand (88 Euro), gefolgt von den Kärntnern (69) und den Wienern (62). Steirer und Salzburger bilden mit 51 Euro das Schlusslicht im Bundesländervergleich. Insgesamt verdient der Handel dank des heiligen Valentins rund 100 Millionen Euro.

Liebesplätze für das Date

  • Wer noch nach einer romantischen Idee für ein Valentins-Date sucht, der könnte mit seinem Schatz zum Beispiel ein Liebesschloss am Salzburger Makartsteg oder an der Grazer Hauptbrücke anbringen oder in der Kuffner Sternwarte in Wien den Nachthimmel beobachten (heute bei freiem Eintritt).
  • Romantische Zeit zu zweit lässt sich auch in Bezau genießen. Ein Liebes-Hotspot ist nämlich das dortige Kuschelhotel mit Blütenschloss, Himmelbett und Whirlpool. Ein schönes Romantikhotel gibt es auch in Oberösterreich, wo Verliebte sich für das Bergergut in Oberafiesl entscheiden.
  • Wer noch auf der Suche nach der großen Liebe ist, sollte in der Georgskirche in Südkärnten die Turmglocke zum Läuten bringen. Eine Legende besagt, dass Frauen, die dies wagen, kurz darauf ihren Traummann finden. Aber auch viele Paare kommen zu der kleinen Kapelle und wünschen sich etwas für die gemeinsame Zukunft - der Valentinstag ist ein idealer Zeitpunkt dafür!

Jasmin Gaderer und Bundesländer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Coutinho-Leihgebühr
Rummenigge: „8,5 Mio. Euro ein Freundschaftspreis“
Fußball International
Nach Crash eingeklemmt
Mutter und Tochter in Wrack aus Bach gehoben
Steiermark