Ist das modern?

Käufer über „dreckige“ Markenschuhe empört

Immer wieder modern: Der sogenannte „Used-Look“. Neue Kleidungsstücke sind zwar ungetragen, sehen aber aus wie verschmutzt oder in die Jahre gekommen - und das mit Absicht. Wenn allerdings eine Luxus-Marke ein Produkt herausbringt, das um einen teuren Preis bereits gebraucht aussieht, sind die Käufer nicht begeistert. So geschehen bei „Gucci“. City4U berichtet:

Sneakers müssen nicht immer rein weiß oder ganz sauber sein, um gut auszusehen. Ein paar Gebrauchsspuren machen die Schuhe erst richtig authentisch - aber eben nicht, wenn sie 690 Euro kosten und schon aussehen, als hätte man mit ihnen bereits eine Wanderung durch einen matschigen Wald gemacht. 

#Teurer Preis für gebrauchtes Aussehen

Die Kunden von Gucci reagieren auf die neuesten Kreationen mit entsprechendem Unverständnis. „Ein unglaublicher Preis für ein paar schmutzige Turnschuhe!“, äußern sie sich etwa empört. Auch viele Einkäufer können die Wahl des Designs nicht nachvollziehen und zweifeln an dem vorhandenen Interesse: „Ich glaube nicht, dass viele Mode-Fans so viel für etwas ausgeben möchten, das aussieht, als wäre es vor 20 Jahren weggeworfen worfen."

Laut Gucci stammt die Inspiration zu den Sneakers vom aktuell im Trend stehenden Vintage-Look. Das Mode-Label, welches erst vergangene Woche mit einem Rassismus-Vorwurf wegen eines Pullovers konfrontiert war, betont: „Beeinflusst von klassischen Turnschuhen aus den 70er Jahren mischen diese Sneakers Leder mit Leinen und sorgen mit dem Webstreifen und dem Gucci-Vintage-Logo für den aktuell modernenen Used-Effekt.“

Februar 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr