So, 17. Februar 2019
13.02.2019 06:36

Diskussion eskalierte

Im Streit flogen Bratwurst und Teller

Da flogen die Bratwurst und der Teller: Bei einem Einkehrschwung in einem Lokal am Weißensee gerieten sich ein Gast und der Wirt in die Haare. Als der Streit schließlich eskalierte, mussten der Kärntner und seine Lebensgefährtin die Flucht antreten. Die beiden erwägen jetzt eine Anzeige gegen die Belegschaft.

So viel ist sicher: Diesen Lokalbesuch werden alle Beteiligten wohl nicht so schnell vergessen. Dabei hatte der Skitag für Peter D. und seine Lebensgefährtin vielversprechend begonnen. Nach ein paar lässigen Schwüngen im Schnee kehrte man zu Mittag in einem Gastlokal am Weißensee ein. „Ein Freund aus Wien hatte es mir empfohlen“, erzählt Peter D. Doch seine Erwartungen wurden nicht erfüllt: „Die Suppe wurde erst nach der Hauptspeise serviert. Wobei man kaum von Suppe reden kann. Sie hat eher nach warmem Wasser geschmeckt.“

Als die Gäste dann noch eine halbe Stunde auf eine Bratwurst warten mussten, platzte ihnen der Kragen. Sie beschwerten sich beim Chef. „Der hat mir den Teller aus der Hand gerissen. Dabei ist das Würstchen auf dem Boden gelandet – Ketchup und Mayonnaise sind auf meinen Anorak gespritzt!“, so Gast PeterD.. Daraufhin hat der Gast das Besteck in Richtung Theke geschleudert: „Plötzlich standen drei Männer mit geballten Fäusten vor mir.“ Der Mann und seine Frau verließen fluchtartig die Gaststätte.

Die Belegschaft aus dem Lokal bedauert, dass es so weit gekommen ist. „Die Situation hat sich hochgeschaukelt, und der Gast ist daran nicht ganz unschuldig“, meint ein Mitarbeiter. „Selbst sein Freund, der bei uns Stammgast ist, hat sich für ihn entschuldigt.“ Der Gast will das Personal zur Anzeige bringen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
RB Salzburg gegen GAK
Rapid muss im Cup-Halbfinale beim LASK antreten!
Fußball National
Lévy mag Kanzler nicht
„Für Sanktionen gegen das Österreich von Kurz“
Österreich
Nun im Cup-Halbfinale
5:2! Rapid nahm im Pokal bittere Rache an Hartberg
Fußball National
Deutsche Bundesliga
Hütters Frankfurter holen gegen Gladbach „nur“ 1:1
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.