So, 17. Februar 2019
09.02.2019 06:00

Politische Mehrheit

Stadtwache soll die Polizei unterstützen

Sie wird nicht so heißen, aber es scheint fix zu sein, dass nach der Bürgermeister- und Gemeinderatswahl eine Stadtwache kommt. SPÖ-Vizebürgermeister Bernhard Auinger kündigt an, dass seine Partei dem Wunsch von ÖVP und FPÖ nach mehr Personal zur Kontrolle städtischer Verordnungen zustimmen wird.

„Wenn es darum geht, das Amt für öffentliche Ordnung und das Bürgerservice aufzustocken, sind wir dabei“, sagt Auinger. Er hatte zuvor die Forderung der Blauen nach Einführung einer Stadtwache abgelehnt: „Wir brauchen keine mobile Schlägertruppe der FPÖ.“ Seine jetzige Aussage sei aber keine Kehrtwende. Er habe schließlich schon vor Monaten ein Modell wie in Innsbruck gefordert.

Dort wurde bereits 2005 eine Mobile Überwachungsgruppe (MÜG) gegründet, die die Polizei unterstützt. Die Mitarbeiter sind städtische Bedienstete, tragen Uniformen, die an jene der Polizei erinnern, sind aber nicht bewaffnet.

Private Sicherheitsdienste im Auftrag der Stadt, wie es sie in Graz oder Linz gibt, lehnt Auinger weiterhin kategorisch ab. „Da kam es zu Übergriffen auf die Bevölkerung. Deswegen nehme ich meine Aussage mit der mobilen Schlägertruppe sicher nicht zurück.“

15 Beamte sollen für die Stadt unterwegs sein

Im Amt für öffentliche Ordnung stehen derzeit fünf Mitarbeiter für die Überwachung von Bettel- und Alkoholverboten, Leinenpflicht für Hunde oder die Kontrolle von Reisebussen zur Verfügung. Für Schwerpunkt-Aktionen gegen den illegalen Straßenstrich oder Razzien am Rudolfskai müssen Beamte aus anderen Bereichen abgestellt werden. Preuner will 15 fixe Kontrollorgane.

Wolfgang Fürweger
Wolfgang Fürweger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
RB Salzburg gegen GAK
Rapid muss im Cup-Halbfinale beim LASK antreten!
Fußball National
Lévy mag Kanzler nicht
„Für Sanktionen gegen das Österreich von Kurz“
Österreich
Nun im Cup-Halbfinale
5:2! Rapid nahm im Pokal bittere Rache an Hartberg
Fußball National
Deutsche Bundesliga
Hütters Frankfurter holen gegen Gladbach „nur“ 1:1
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.