So, 17. Februar 2019
05.02.2019 19:36

Heim Martinsbühel

Psychotherapeutin leitet Dreierkommission

Das Land Tirol hat Psychotherapeutin Margret Aull mit der Vorsitzführung jener Dreierkommission betraut, welche die Missbrauchsvorwürfe gegen das frühere Mädchenheim Martinsbühel in Zirl aufarbeiten soll. Aull sei eine „renommierte Expertin auf dem Gebiet von Missbrauch und Gewaltschutz“, betonte Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) am Dienstag.

Ziel der Kommission sei, die vorliegenden Ergebnisse und Berichte zu den Vorgängen im früheren Mädchenheim, das von Benediktinerinnen geführt worden war, „in ihrer Gesamtschau darzustellen und zu bewerten“. Sie werde daher ergänzend zur Arbeit der bereits seit Jahren bestehenden Opferschutzkommissionen des Landes und der Diözese Innsbruck vor allem auch eine historische Aufbereitung der Vorfälle vornehmen, hieß es.

„Renommierte Expertin“
Aull lehrt zudem an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Innsbruck sowie am Institut für Sozialpädagogik in Stams. Die weiteren Mitglieder der Kommission sollen in enger Abstimmung zwischen Land, Diözese und Orden der Benediktinerinnen nominiert werden. Martinsbühel war zwar keine Fürsorgeeinrichtung des Landes, doch wurden vom Land Mädchen dorthin zugewiesen. Ferner erfolgten gerichtliche Zuweisungen. Die Aufsicht hatten die Unterrichtsbehörden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
RB Salzburg gegen GAK
Rapid muss im Cup-Halbfinale beim LASK antreten!
Fußball National
Lévy mag Kanzler nicht
„Für Sanktionen gegen das Österreich von Kurz“
Österreich
Nun im Cup-Halbfinale
5:2! Rapid nahm im Pokal bittere Rache an Hartberg
Fußball National
Deutsche Bundesliga
Hütters Frankfurter holen gegen Gladbach „nur“ 1:1
Fußball International
Tirol Wetter
-3° / 11°
heiter
-6° / 9°
wolkenlos
-7° / 9°
wolkenlos
-2° / 9°
wolkenlos
-4° / 10°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.