So, 17. Februar 2019
06.02.2019 09:30

Salzburg Wohnbau

Der Müll bringt landesweit neues Bau-Volumen

Es klingt fast schon einwenig paradox: Die gemeinnützige Salzburg Wohnbau, die sich hauptsächlich der Wohnraumschaffung widmet, setzt nun auf die Errichtung von Recyclinghöfen in den Salzburger Gemeinden. Und will damit noch mehr kommunale Projekte an Land ziehen.

Die Salzburg Wohnbau – die 2018 mit einem Bauvolumen von 65 Millionen Euro landesweit 216 Wohnungen sowie kommunale Projekte wie eine Schule in Radstadt errichtete – hat ein neues Steckenpferd: Recyclinghöfe.

Und setzt in dieses eher neue Betätigungsfeld viel Hoffnung: „Die Nachfrage ist groß, wir haben sehr viele Anfragen von Gemeinden, da die ersten Recycling-Höfe bereits 25 Jahre alt sind und oft nicht mehr den gesetzlichen Anforderungen entsprechen“, berichtet Geschäftsführer Christian Struber.

Neben Oberalm, wo derzeit schon gebaut wird, hat auch Puch schon einen Auftrag gegeben, weitere Gemeinden in verschiedenen Gauen seien interessiert. Der erste Anlage in Bad Gastein, die mit 1,5 Millionen Euro zu Buche schlug, wurde bereits übergeben.

Warum eine gemeinnützige Wohnbau-Gesellschaft auf Recycling setzt: „Das Know-How aus den Recycling-Höfen können wir wieder in Wohnbauanlagen bei der Mülltrennung einbringen, für unsere Bewohner ein sehr wichtiges Thema“, so Struber, der heuer rund 600 Wohnungen plant.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
RB Salzburg gegen GAK
Rapid muss im Cup-Halbfinale beim LASK antreten!
Fußball National
Lévy mag Kanzler nicht
„Für Sanktionen gegen das Österreich von Kurz“
Österreich
Nun im Cup-Halbfinale
5:2! Rapid nahm im Pokal bittere Rache an Hartberg
Fußball National
Deutsche Bundesliga
Hütters Frankfurter holen gegen Gladbach „nur“ 1:1
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.