Di, 19. Februar 2019
04.02.2019 18:28

Diversion für Hotelier

Hecken-Streit endete mit „Skandalurteil“

Eine Hecke polarisierte im Saal 204 des Salzburger Landesgerichtes. Denn das Gewächs hatte ein Hotelier im Pinzgau stutzen lassen, damit Gäste freie Sicht auf den Zeller See haben. Zum Ärger des Nachbarn. Dessen Anwalt schäumte als Herr Rat eine (nicht rechtskräftige) Diversion vorschlug.

Von einem „Skandalurteil“ sprach Robert Galler, Anwalt der Zeller Familie, für die die Hecke deren „ein und alles“ war. „Wenn eine Diversion durchgeht, wird das bald jeder Nachbar machen“, so Galler. Staatsanwalt Michael Schindlauer sprach sich ebenso gegen den Richter-Vorschlag aus: „Damit hätte der Angeklagte sein Ziel erreicht.“

Kurz davor hatte Richter Christian Hochhauser dem angeklagten Hotelier (46) angeboten, das Strafverfahren bei Zahlung einer Schadenswiedergutmachung von 2950 Euro einzustellen. Das nahm der Deutsche, dem Sachbeschädigung vorgeworfen wird, sofort an. Die malerische Aussicht auf den See sei nämlich das „Haupt-Highlight“ seines Betriebs.

Und dafür ließ er im Juni 2018 die vier Meter hohe Hecke des Nachbarn stutzen - auf einen Meter. „Es war nur Unkraut“, meint er zu Prozessbeginn im August 2018.

Nun stellte ein Gutachter fest: Ursprünglich war es eine Fichtenhecke, nun fänden sich dort auch Haselnusssträucher, Ahorn, Holunder und Wildrose. Und er bezweifelt, dass die – wie der Nachbar meint – willentlich eingesetzt worden sind. Eine Wiederherstellung der Hecke bevor sie gestutzt wurde, würde auch stolze 60.000 Euro kosten.

Antonio Lovric
Antonio Lovric

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Champions League
LIVE: Führt Messi Barcelona gegen Lyon zum Sieg?
Fußball International
Champions League
LIVE: Können Alabas Bayern bei Liverpool bestehen?
Fußball International
Stärkste Vespa ever
Vespa GTS 300: Bestseller mit Espresso-Zuschlag
Video Show Auto
Lkw-Sicherheitsgipfel
Vorerst kein verpflichtender Abbiegeassistent
Österreich
Der „Krone“-Experte
Goldberger: „Wir werden diese WM rocken!“
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.