31.01.2019 19:05 |

Nach geplatztem Deal

14-jähriger Drogendealer wurde mit Pistole bedroht

Bei einem Drogendeal in Leoben wurde eine 17-Jährige über den Tisch gezogen. Ihr Freund ließ sich das nicht gefallen und bedrohte den erst 14-jährigen Dealer mit einer Pistole!

Von einem 14-Jährigen wollte am Samstag eine Jugendliche (17) in einem Leobner Einkaufszentrum Marihuana kaufen. 50 Euro bezahlte sie dafür, den „Stoff“ bekam sie aber nicht von ihm.

Schreckschusspistole im Rucksack
Die Retourkutsche folgte prompt: Die junge Dame erzählte ihrem Freund (20) von dem Vorfall. Der fackelte nicht lange, holte eine Schreckschusspistole aus seinem Rucksack, hielt sie dem 14-Jährigen vors Gesicht und forderte Geld. Das bekam er auch.

Der junge Drogendealer wiederum erstattete Anzeige bei der Leobner Polizei, die den 20-jährigen Tatverdächtigen bald ausforschte und seine Waffe sicherstellte. Er wurde angezeigt, die Erhebungen laufen aber noch weiter.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
5° / 23°
heiter
5° / 22°
heiter
5° / 24°
heiter
7° / 24°
heiter
5° / 26°
heiter