Sa, 25. Mai 2019
01.02.2019 15:30

Aktenaffäre:

SPÖ-Nationalrat sieht „Intrige der Linzer ÖVP“

Eine Mischung aus Beschwerde und Anfrage hat, wie berichtet, der Linzer SPÖ-Nationalratsabgeordnete Dietmar Keck an ÖVP-Finanzminister Hartwig Löger gerichtet. Warum? Keck ortet „eine Intrige der Linzer ÖVP“ und will Klarheit, warum sich der Minister mit einer Rüge für Linz in die Aktenaffäre eingeschaltet hat.

„OÖ Krone“: Sie sprechen von einer „Vernaderung“ der Stadt durch die Linzer ÖVP. Was gibt’s denn da für Hinweise?

Dietmar Keck: Der ganze Stil Schreiben Sie es einfach so: Ich bin der Meinung, das ist eine Intrige der Linzer ÖVP. Das ist ganz offensichtlich von denen eingehängt. Denn es hat sich noch nie ein Finanzminister der Republik in eine so kleine Geschichte (die Aktenaffäre) eingeschaltet.

„OÖ Krone“: Ist das nicht eine Überschätzung der Linzer ÖVP, dass sie den Finanzminister und die Finanzpolizei sozusagen steuern könnte?

Dietmar Keck: Die sind ja vernetzt über alle Ebenen, da gibt’s ja Kontakte. Wenn sich der Finanzminister in so etwas einschaltet, dann muss es einen Tipp gegeben haben. Ich will Klarheit haben, wieso er seine Aussage („Das ist inakzeptabel“, etc.) gegen die Stadt Linz getätigt hat. Wie ist es denn dazu gekommen?

„OÖ Krone“: Sie sprechen von einer „kleinen“ Geschichte. Doch die Finanzpolizei macht wohl nicht mutwillig wegen Verjährungen zwei Anzeigen gegen eine Stadtverwaltung?

Dietmar Keck: Das kann und will ich jetzt nicht beantworten. Ich will vor allem wissen, warum Löger sich öffentlich zu Wort gemeldet hat.

Interview: Werner Pöchinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Superstar grübelt
Messi zu Barca-Drama: „Das ist unverzeihlich!“
Fußball International
Intensive Nutzung
Unsere Alpen als ein bedrohtes Paradies
Steiermark
Serie „Welt der Tiere“
Wien ist eine Stadt mit Herz für Hunde
Tierecke
ÖFB-Star im Interview
Alaba vor Pokal-Finale: „Sabi? Ein Super-Typ!“
Fußball International
Dünen und Canyons
Kasachstan: Land der Kontraste und Wunder
Reisen & Urlaub
Wichtiges Helferlein
Tischplatten sind wahre Alleskönner
Bauen & Wohnen
Vergleich lohnt sich!
Bis zu 1000 Euro Unterschied bei Konsumkrediten
Wirtschaft

Newsletter