Im 20. Bezirk

Wiener Wirt verschenkt warmes Essen an Obdachlose

Der Winter hat Wien im Moment fest im Griff. So bezaubernd der Schnee auf der Wiese und auf den Dächern auch aussieht - die Kälte ist für viele Obdachlose lebensgefährlich. Das weiß auch Manuel Schmidt, der heuer bereits zum dritten Mal eine Woche lang täglich eine warme Mahlzeit mit einem Getränk an Menschen ohne Wohnsitz verschenkt. Die Obdachlosen sind herzlich willkommen in seinem Dresdnerhof im 20. Bezirk zu speisen - natürlich gratis.

Bereits zum dritten Mal in Folge lädt Manuel Schmidt obdachlose Menschen, die in der klirrenden Kälte leben müssen, auf eine warme Mahlzeit pro Tag in seinem Gasthaus ein. „Die Idee kam mir vor drei Jahren, als ich von den beiden Obdachlosen gehört habe, die sich Benzin gekauft hatten, um sich ein wärmendes Feuer machen zu können. Dabei starb die Frau, der Mann überlebte schwer verletzt. Das fand ich furchtbar, dass ihnen das passiert ist, nur weil sie es warm haben wollten“, beschreibt der Wiener Im City4U-Gespräch.

Da er nicht jedem Obdachlosen Geld in die Hand drücken könne, aber helfen wollte, kam ihm die Idee mit der warmen Mahlzeit. „Ich dachte, das ist die beste Hilfe. Wobei, das ist vielleicht übertrieben, aber es ist zumindest etwas“, meint er bescheiden. Das Angebot wird jedes Jahr gut angenommen, natürlich kommt es auf die Temperaturen an - je kälter es ist, desto mehr Obdachlose kommen in den Dresdnerhof.

Ab kommenden Montag ist täglich von 14.30 bis 15.30 Uhr ein Saal für die Obdachlosen reserviert, in dem sie ihre Mahlzeit plus Getränk serviert bekommen. Die Aktion läuft voraussichtlich eine Woche, je nachdem wie kalt es ist. Das Angebot wird übrigens gut angenommen: „Letztes Jahr hat ein Obdachloser sogar hier quasi seinen Geburtstag gefeiert und sich extra etwas Schönes angezogen.“ Schmidt hofft, dass er mit seiner Aktion als gutes Beispiel voran gut und mehr Gastronomen mitmachen, um die Stadt ein bisschen wärmer zu machen. Wie wichtig das ist, zeigt die Statistik: Seit November sind bei Caritas-Kältetelefon 4377 Anrufe eingegangen, ein Plus von 1400 im Vergleich zum Vorjahr.

Jänner 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol