19.01.2019 07:00 |

Schwarze Nacht:

Über Kurz oder Lang zum Erfolg

Wer beim Ball der ÖVP im Hotel Pitter gute Figur machte, ganz in Rot tanzte oder sogar bei einigen Nummern den Ton angab: Alles in den Salzburger Nockerln. 

Die Suche nach einen Bürgermeisterkandidaten war für die ÖVP in Radstadt bekanntlich schwierig und erfolglos. Ballkarten an die Parteigenossen zu bringen, war da schon leichter.

Mit 500 Gästen war die Schwarze Nacht Freitag im Hotel Pitter so gut besucht wie noch nie. Vielleicht lag’s ja an Andy Lee Lang, der um Mitternacht die Bühne rockte und so Schwung in die Veranstaltung brachte.

Dass der Ambassador of Rock ’n’ Roll auftrat, war kein Zufall. So machte Lang doch schon für Kanzler Sebastian Kurz beim Nationalratswahlkampf Stimmung. Ob er den Schwarzen am 10. März die Mehrheit bzw. Harry Preuner wieder den Bürgermeistersessel bringt, wird sich zeigen.

In der Nacht auf Samstag stand mit Lang aber nicht Preuner, sondern Christian Stöckl auf der Bühne. Klar so ist der LH-Vize doch ein begnadeter Gitarrist.

Stöckl war aber nicht der einzige, der Einsatz zeigte. Heuer ließ es sich das Team von Landeshauptmann Wilfried Haslauer bis zu Staatssekretärin Karoline Edtstadler nicht nehmen, selbst als Dancing Stars bei der Eröffnungspolonaise anzutreten. Edtstadler machte eine besonders gute Figur, kein Wunder: „Ich habe das silberne Tanzsportabzeichen!“

Für Aufsehen sorgte aber auch Landesrätin Maria Hutter. Sie tanzte ganz in Rot durch die Schwarze Nacht. „Als einziges weibliches ÖVP-Regierungsmitglied darf ich schon ein bisschen herausstechen.“

Tina Laske
Tina Laske

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International
ÖVP, FPÖ & SPÖ einig
Durchschnittspensionisten: 30 Euro mehr ab 2020
Österreich
„El Nino“ hört auf
Spanien-Goalgetter Torres beendet seine Karriere
Fußball International
„Ablenkungsmanöver“
Kopftuchverbot-Ausweitung: Massive Kritik an ÖVP
Österreich
Überraschende Aussage
Ismael: Keine Verschiebung? „Sehe es als Vorteil“
Fußball National
Auf Pfeiler zugerast
Box-Superstar Fury spricht über Selbstmordversuch
Video Sport-Mix
Nach Doping-Wirbel
Kein Verstoß! Hinteregger-Ermittlungen eingestellt
Fußball International
Rettungsgasse benutzt
Polizei hat heiße Spur zu Geisterfahrer auf S6
Niederösterreich

Newsletter