19.01.2019 16:43 |

Christian Krall im TiK

„Bolingbroke“ sucht alte Röhrenfernseher

Der Kärntner Schauspieler, Regisseur und Buchautor ist nicht nur von den Friesacher Burghofspielen und als „Krone“-Leseonkel bekannt. Auf vielen Bühnen - unter anderem im Grazer „TiK“ (Theater im Keller) - spielt er erfolgreich. Als nächstes gibt er dort den „Bolingbroke“ (13. Februar bis 15. März). Und dafür sucht er alte „Röhren“. 

Christian Krall: „Wir brauchen ein paar funktionierende kleine Röhrenfernseher, am besten mit Fernbedienung. Ich hole die Geräte selbst ab und wir geben sie selbstverständlich wieder zurück.“

Außerdem werden für die Produktion „Herr Bolingbroke beim Zauberer“ Kabeln aller Art gesucht. „Sie müssen nicht mehr funktionieren. Die Farbe ist egal, aber je länger desto besser und so viele wie möglich.“
Kontakt christian.krall@gmx.net

Das Stück ist ein weiterer Teil der Reihe „Classics in the basement“. Man darf sich auf einiges freuen:  Es sitzen ein fahrender Ritter und ein Zauberer im Wüsten Land herum und bereiten, bedeutsam bedeutsam, ihre Machtübernahme in England vor. Es gibt einen Erklärbären, drei dämonische Damen und zwischendurch sogar Reime.

Krall: „Das Stück ist eine schief sitzende Allegorie des Rechtspopulismus, angelehnt an Shakespeares Richard II.“ Bolingbroke, der bekanntlich Richard II. stürzte, wurde später zu König Heinrich IV. und starb 1413. Vermutlich an Lepra, mit der er sich bei einer Pilgerfahrt nach Jerusalem angesteckt hatte. 
Christian Krall auf Facebook

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter