Über 20 Schönheits-OPs

Model zahlt 500.000 Euro für Kardashian-Look

Jennifer Pamplona verfolgt ein Ziel: Sie möchte aussehen wie Kim Kardashian. Dafür hat die 26-jährige bereits über 500.000 Euro investiert und ließ über 20 Schönheits-OPs über sich ergehen.

Kurven, Make-up, volle Lippen und lange Haare: Jennifer Pamploma hat fast jeden Zentimeter an ihrem Körper verändert um ihrem Idol Kim Kardashian immer ähnlicher zu werden. Was zu Beginn nur ein Hobby war, hat sich mit der Zeit zu einer Obession entwickelt, als die Leute sie immer öfters mit ihrem Vorbild verglichen. „Ich dachte, es könnte großartig für meine Karriere sein. Also begann ich mehr und mehr zu investieren, um wie sie auszusehen“, erzählt sie in einem Interview mit „The Sun“.

Mittlerweile hat sie über 20 Eingriffe durchgeführt, darunter zwei Nasenkorrekturen, zwei Brust-OPs und eine Fettabsaugung.

Eine gewisse Ähnlichkeit kann nicht geleugnet werden. Mittlerweile hat Jennifer, deren Karriere vor neun Jahren als Model für Versace begann, damit auch eine beachtliche Anzahl an Fans auf Instagram lukriert. Über 318.000 Menschen folgen der Brasilianerin mittlerweile. Aktuell pendelt sie zwischen Dubai und den Vereinigten Staaten und hat mittlerweile auch eine eigene Kosmetikfirma gegründet. Zu ihren Produkten gehören falsche Wimpern und Mascara.

Jänner 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr